Re:Operation Flashpoint:Dragon Rising

Startseite Foren Xbox 360 Spiele Operation Flashpoint:Dragon Rising Re:Operation Flashpoint:Dragon Rising

#387786

Anonym

hier mal noch einige Impressionen meines Koopkollegen ūüėČ

Im Multiplayer heerscht ebenso bedr√ľckende Stimmung.
Bei Infiltration zB:
2 Teams, eines muss verteidigen und hat schnelle Fahrzeuge oder ist nah am Ziel und das andere braucht eben länger.
Jetzt quartiert man sich ein und muss 2,3 oder gar 5min fast warten, bis sich die Gegner zu erkennen geben. Bis dahin die ganze Zeit pure Anspannung, denn jederzeit k√∂nnte man von einem Scharfsch√ľtzen erwischt werden w√§hrend man die ganze Gegend mit dem Fernglas absucht.
Auf der einen Map ist alles voller Nebel und erschwert das erkennen von Einheiten ungemein. Wenn man dann noch auf Erfahren spielt, gibt es kaum noch Hinweise, ob Freund oder Feind.
Auf Hardcore gibt es √úBERHAUPT keine mehr.
Jeder Schuss muss wohl √ľberlegt und berechnet sein.
Au√üerdem gibt es noch Atillerie und Raktenbeschuss. Damit lassen sich ganze Geb√§ude dezimieren oder alles in Rauch verh√ľllen, sodass man 2 min lang NICHTS mehr sehen kann. Nur die Amerikaner k√∂nnen mit ihren Nightscopes durch den Nebel sehen, weil diese auf W√§rme reagieren.
Diese technische √úberlegenheit machen die Japaner aber durch die √úberzahl wieder gut. So ist es im Multiplayer √ľblich, dass der Server den Ammys automatisch 2 und den Japsen 5 Leute zuspricht.
Leider sind viele noch √ľberfordert und als Angreifer kann man mit Nebel reinst√ľrmen C4 legen abhauen und es in die Luft sprengen ehe irgendwer irgendwen anders gesehen hat.
Also mein Tipp:
Als Verteidiger die Hacken in Senf und sofort zum Zielort!

Wenn ich noch einen Schwenk erz√§hlen darf, ich bin alleine durch das Dorf gestrauchelt und habe Sch√ľsse aus einer Scheune geh√∂rt. Bin reingeschlichen und habe im oberen Stockwerk einen Scharfsch√ľtzen gesehen. Mit Nachtsichtger√§t. Das war der mir einzige Aspekt, woran ich die Amerikaner erkenne. Habe ich gleich in der Party erz√§hlt: „Die Feinde tragen Nachtsichtger√§te“
Habe ihn also ausgeschaltet und gepl√ľndert (geiles Spiel^^). Habe aber neben seinem Scharfsch√ľtzengewehr (Welches ich einfach neben Pistole, Messer und meinem Strumgewehr zus√§tzlich mitnehmen konnte) aber auch seine Ausr√ľstung mitgenommen. Und hatte jetzt selbst ein Nachtsichtger√§t auf dem Kopf. Also war die Idee einfach alles mit Nachtsichtger√§ten abschie√üen auch nicht so gut.
Grade als ich wieder weg wollte, stehen in der T√ľr 3 Leute. Einer hat mich gesehen und schie√üt auf mich. Ich gehe in Deckung und er l√§sst mich. (Man bekommt bei Erfahren keinerlei Hinweise, ob man jemanden getroffen oder gar get√∂tet hat) Ich komme wieder um die Ecke und schalte alle 3 aus.
Ich pl√ľndere sie. Drehe mich nach links. Schaue aus dem Fenster und merke, dass dort einer von den Ammys vorsteht. Ich gehe hin sehe im Hintergrund noch einen kommen. Pl√∂tzlich ist es eine ganze Horde und ich stecke mitten in einem Angriff der Amerikaner. Es hat mich aber noch keiner gesehen. Ich er√∂ffne das Feuer und erwische 2 von ihnen. Die restlichen sind zu sehr damit besch√§ftigt unsere Verteidigung die Stra√üe runter abzuschie√üen (Von der ich nichts wusste. Da haben sich wohl welche einquartiert. Wie gesagt man bekommt nichts mit)
Die geringe Sichtweite machen wirklich alles zu einem unglaublich spannenden Geschehen.