Re:Wieder Gespräche über ein Verbot von sog. „Killerspiele

Startseite Foren Off Topic Wieder Gespräche über ein Verbot von sog. "Killerspiele Re:Wieder Gespräche über ein Verbot von sog. „Killerspiele

#307819

Anonym
o GreenWolf o wrote:
Und hat keiner was dazu zu sagen? ^^^

Ich glaube nicht das es bald keine Egoshooter mehr hier in Deutschland gibt.
Zugegeben die meisten Politiker denken zwar, dass Videospiele gleich Teufelszeug sind.
Aber es gibt glaube ich auch noch ein paar „vernünftige“ Politiker (habe ich das wirklich geschrieben :ugly: )
die mit dem Thema sachlicher umgehen.
Und wenn unsere Familienministerin Ursula von der Leyen (ich nenne sie nur noch „Mutter Teresa Deutschlands“)
meint, das alles Spiele in dem nur ansatzweise eine Waffe oder ähnliches zu sehen ist
mit einem Veröffentlichungsvebot versehen will und meint damit wären die Probleme
aus der Welt geschafft zeugt doch nur davon, dass sie sich mit dem Thema nicht wirklich auseinander setzt.
Ich für meinen Teil, kann über solche Vorschläge und Verbote jedenfalls nur noch den Kopf schütteln
und hoffen das vielleicht irgendwann die Politiker doch noch vernünftig werden und mit dem Thema
sachlich umgehen. (Jetzt habe ich doch schon wieder die Wörter „Politiker“ und „vernünftig“ in einem Satz genannt :lmao: )

Habe noch eine ganz gute Seite über das Thema „Killerspiele“ gefunden, wo bis ins kleinste Rechtslage, Begriff usw. erklärt wird:
http://www.stigma-videospiele.de/