Re:Xboxdynasty Smalltalk

Startseite Foren Off Topic Xboxdynasty Smalltalk Re:Xboxdynasty Smalltalk

#366017

Anonym

@qione 261398 wrote:

> Eltern sollten ihren Kindern zuhören.

Eltern sollten sich generell mit ihren Kindern beschäftigen, erst recht, wenn sich diese im pubertären Alter befinden. Nur weil das Kind alt genug ist, allein aus dem Haus gehen zu können, heißt das nicht, dass es deswegen gute Entscheidungen trifft, was dessen Unterhaltungsmöglichkeiten betrifft.

Ereignisse können je nach körperlichem und geistigem Zustand verschiedene Auswirkungen bei einem Menschen hervorrufen. Die meisten Menschen, die gewaltvolle Videospiele spielen, denken sich nicht viel dabei; andere finden gewisse Stellen grausam und übertrieben; noch anderen gefällt das, was sie sehen. Letzteres ist nicht schlimm, solange das Bedürfnis nach Nachahmung und „ausprobieren“ nicht entsteht.

Grundsätzlich könnte jedes „gewaltvolle“ Ereignis solch ein Verhalten hervorrufen – ganz egal ob das Verbrennen von Schildkröten mit Feuer(bällen) wie bei Mario oder das bestialische Morden wie bei Manhunt. Selbstverständlich hat letzteres eine weitaus größere Einwirkung. Je nachdem, ob solche Sachen gemeinsam mit den Eltern gespielt werden, zusammen mit einer Chipspackung und viel Lachen oder alleine, eingesperrt im eigenen Zimmer, wuterfüllt, weil man wieder in der Schule gemobbt worden ist, beeinflusst das ebenfalls die Einwirkung der Spiele auf den Jugendlichen.

Man kann die Schuld deshalb keinesfalls den Spielen geben – ja selbst, wenn es sich um Manhunt handeln würde. Eltern haben weitaus mehr Verantwortung zu übernehmen, wenn es um Konsolen und Spiele geht, als es ihnen vermutlich bewusst ist.

Mehr als die Sachen erst ab 18 zu verkaufen, kann die Industrie nicht machen. Ich meine mit brutalen Folter- und Splatterfilmen scheint das ganze auch (mehr oder weniger) zu funktionieren – und nur weil ein paar Scheisser durchdrehen, weil sie ein bestimmtes Spiel gespielt haben, ist es meiner Meinung nach übertrieben dieses zu verbieten und dadurch den Kauf allen Erwachsenen Spielern (egal ob 19 oder 44 Jahre alt) unmöglich zu machen.

„Eltern haften für ihre Kinder“ – das stand schon auf den Spielplätzen geschrieben. Dieser Spruch müsste auf jeder Konsole und jedem Spiel geschrieben stehen… vielleicht würde dies das ganze „Gewaltspiele sind böse“-Thema ersticken. (auch wenn mich das Label sicherlich nerven würde)