Power Gig: Rise of the SixString

Startseite Foren Xbox 360 Spiele Power Gig: Rise of the SixString

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Stimme. Es wurde zuletzt aktualisiert von  SN0W Vor 7 Jahre. 5 Monate.

Betrachte 1 Post (von insgesamt 1)
  • Author
    Artikel
  • #226129

    SN0W
    Mitglied

    Eines vorn weg- vergesst GUITAR HERO oder Rockband, hier kommt POWER GIG!

    Power Gig: Rise of the SixString lautet der neue Stern am virtuellen Gitarren-Himmel. Wobei virtuell hier nicht einmal den Kern der Sache trifft. Denn anders wie bei Konsolen-Gitarren-Spielen à la Guitar Hero benutzt der „Spieler“, treffenderweise besser als Musiker bezeichnet, beim Power Gig Spiel eine echte Gitarre als oder eben anstatt des Gitarren-Controllers. Schaut man sich eines der ersten bereits im Netz kursierenden Videos (siehe unten Power Gig guitar demo at GDC) an, fragt man sich im Grunde, warum so etwas nicht schon vorher erdacht und umgesetzt wurde. Fast in jeder Zock-Runde wird schon einmal einer auf genau die gleiche Idee gekommen sein. Aber da die wenigsten bei Sony oder einem anderen dementsprechenden Fabrikanten arbeiten und vermutlich auch keiner nette Briefe mit der Bitte für ein derartiges Game geschrieben hat, musste man eben warten. Jetzt ist es soweit und wir sind schon gespannt, was Power Gig: Rise of the SixString zu bieten hat. Der Name ist jedenfalls schon mal cool – hier die bisher vorhandenen Infos und das Video zum Game:

    Power Gig: Rise of the SixString: Das neue Gitarrenspiel im Detail

    Seinen medialen Geburtstag feierte Power Gig: Rise of the SixString auf der gerade stattfindenden Game Developers Conference in San Francisco, kurz GDC 2010. Dort präsentierte das Bostoner Entwicklerstudio Seven45 seine neueste technische Kreation: Eine Kombi aus Spiel & einer echten Gitarre. Wahlweise kann man diese als Controller für Power Gig benutzen oder ganz normal an einen Verstärker anschließen. Entscheidet man sich für die Konsolen-Variante wird einfach ein kleinerer Plastikeinsatz unter die Saiten gelegt, der den Gitarren-Bund in verschiedenen Farben unterteilt. Dass dies ein wesentlich besseres Gitarren-Feeling gewährleistet als die herkömmliche Guitar Hero-Methode wird wohl kaum einer abstreiten. Anders wie bisher zupft oder spielt man echte Saiten und bekommt via Xbox bzw. Fernseher das visuelle Feedback – da kann „schlichtes“ Button-Drücken kaum mithalten. Genau wie bei andern Musikspielen auch, gilt es natürlich auch bei Power Gig die jeweiligen Lieder dem Original möglichst nahe nachzuspielen. Zumindest dürfte dies für den Wettbewerb im Game gelten. Extravaganten oder etwas individuelleren Interpretationen der Lieder steht aber wohl auch nichts im Wege.

    Power Gig: Rise of the SixStrings: Funktion & Kompatibilität

    Was bei Guitar Hero die jeweiligen Buttons sind, sind im Fall vom Power Gig Game die farbigen Bereiche hinter den Gitarren-Saiten. Das Game sagt einem nun während der Lieder, welche Farben gerade dem Lied entsprechend an der Reihe sind und die über der Farbe befindlichen Saiten sollten dann angespielt werden. Steigert sich der Schwierigkeitsgrad sollte man dementsprechend die Saiten genauer treffen.
    Was die Kompatibilität von Power Gig zu Games wie beispielsweise Rock Band angeht, ist auf Kotaku zu lesen, dass diese in beide Richtungen gilt. Man sollte also mit einem Rock Band Instrument auch Power Gig Songs spielen können und andersherum. Angemerkt wird hierbei aber auch, dass die Kompatibilität Grenzen hat. Akkorde wird man im Rock Band Game nicht mit der Power Gig Gitarre spielen können. Interessant ist übrigens, dass Guitar Gig Macher Seven 45 nicht nur von seiner Tätigkeit, sondern auch rein physisch vom Ort der Entwickler-Studios her gesehen nahe an den Rock Band Schöpfern Harmonix gelegen sind. Gegenüber Kotaku scherzte Seven 45 aber dementsprechend gleich, dass es keine Überschneidungen gebe:

    „There may be no ex-Harmonix creators at Seven 45, but the Rock Band creators do know about the game. It’s a small community“

    Ach ja, eine entscheidende Info ist natürlich noch, dass das Power Gig im Koop-Modus offline via Mikrofon, Gitarre und einem noch kommenden Drum-Controller gespielt werden kann. Cool wäre mit Blick auf den Zusatz „offline“ hierbei eigentlich auch ein Online-Koop-Modus. Beispielsweise, dass man bei sich daheim zur Gitarre greift und mit einem bis dato Unbekannten, der die Drums übernimmt nen kleinen Jam via Internet reißt.

    Power Gig Spiel im Bundle mit der Gitarre

    Ein genauer Preis ist bis jetzt noch nicht raus, aber soviel: Das Power Gig Spiel soll im Bundle mit der Gitarre zu haben sein und dieses Package soll vom Preis her nicht groß von dem der bereits vorhandenen Musikspiele Bundles abweichen. Das ist insofern beachtlich, als dass die Herstellung einer echten (für den Verstärker tauglichen) Gitarre vermutlich mehr kostet als die der bisher verwendeten Gitarren-Controller. Zudem kann man mit der Power Gig Gitarre alternativ neben der Konsole auch mehr anfangen als sie nur in die Ecke zu stellen. Allerdings wird sich wohl erst noch zeigen müssen, wie die Power Gig Gitarre im Vergleich zum Rest der „echten“ Gitarren abschneidet.

Betrachte 1 Post (von insgesamt 1)

Sie müssen eingeloggt sein, um eine Antwort zu schreiben.