007: Agent im Kreuzfeuer

Vivendi schluckt Swordfish

Vivendi Universal Games hat die britischen Swordfish Studios übernommen…

Vivendi Universal Games hat die britischen Swordfish Studios übernommen. Der Publisher bestätigte den Kauf nun offiziell. Das 45-köpfige Team wird unter der Leitung des bisherigen Managing Directors Trevor Williams die Arbeit wie gehabt fortsetzen. Welche Projekte bei Swordfish nach der Fertigstellung des PS2-Titels „Cold Winter“ anstehen, will Vivendi in Kürze bekannt geben.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort