Afro Samurai 2: Revenge of Kuma

Spiel aus sämtlichen Online Stores genommen

Das Actionspiel Afro Samurai 2: Revenge of the Kuma wurde aus dem Xbox Marketplace, PlayStation Store und Steam entfernt. Dies hat der Entwickler, Versus Evil, nun in einem Interview mit dem CGMagazine verraten.

Afro Samurai 2: Revenge of the Kuma wurde aus dem Angebot des Xbox Marketplace und PlayStation Store sowie von Steam entfernt. In einem Interview mit dem CGMagazine gibt Versus Evil, Studio hinter dem Actiontitel, diesen Schritt und dessen Hintergründe nun bekannt.

Der Entwickler bezeichnet das Spiel dort als Fehlschlag und verrät des Weiteren, dass eine zweite und dritte Fortsetzung gestrichen wurde. Käufer bekommen das Geld für Afro Samurai 2: Revenge of the Kuma wieder. Das Spiel bekam durch ein schlechtes Skript, plötzliche Übergänge, einfache Bosskämpfe, Performance-Einbrüche und weitere Fehler hauptsächlich negative Rezensionen.

Steve Escalante, General Manager von Versus Evil äußert:

"Wir könnten Teil 2 und Teil 3 nicht mit gutem Gewissen machen. Deshalb der ganze Prozess. Es war eine lang auszutüftelnde Sache, da Sony noch nie so etwas auf diesem Weg regeln musste, aber wir geben das ganze Geld zurück. Im Großen und Ganzen entschuldigen wir uns und sagen: 'Das tut uns echt leid.'"

Afro Samurai 2: Revenge of the Kuma ist im September 2015 für PC und PlayStation 4 erschienen. Die Xbox One-Version war seit dem 09. Oktober 2015 als ID@Xbox-Titel erhältlich.

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Hey Iceman
    Hey Iceman 20. November 2015 um 19:48 Uhr |
    In denn Trailern sah das Game schon Grottig aus.Aber Vorblidlich das sie das Geld zurück geben.Sollten sich andere mal ein Beispiel nehmen.
  2. Profilbild von AlyBubsen
    AlyBubsen 20. November 2015 um 21:42 Uhr |
    Wow schade das es nicht gut war aber respekt das sie ein deswegen das Geld zurück geben das sollten auch mal einige der große publisher machen wen sie mist bauen.
  3. Profilbild von TheLightningYu
    TheLightningYu 20. November 2015 um 21:52 Uhr |
    Naja respekt -.- Weiß nicht. Ich mein gut, ich habe das Spiel nicht gespielt. Aber wenn ich mir vorstellen muss, das mir ein gekauftes Spiel weggenommen wird, das MIR PERSÖNLICH gefällt, aber halt der Mehrheit nicht, dann wäre ich auch pissed. Sowas wäre besser Optional anzubieten.. aber wayne...
  4. Profilbild von Ix moDSta xI
    Ix moDSta xI 20. November 2015 um 22:02 Uhr |
    Die Aktion seitens des Entwicklers hat meinen ganzen Respekt. Wer würde schon zugeben, dass das selbst entwickelte Spiel unzumutbar ist und zeitgleich auch noch dafür sorgt, dass die Leute ihr Geld wieder bekommen!? Ich kenne sonst niemanden. Aber! Wie TheLighningYu erwähnte, ist das für diejenigen, denen das Spiel dennoch gefällt, natürlich blöd. Da müsste es meiner Meinung nach dann eine Ausnahmeregelung geben.
  5. Profilbild von RealZCommander
    RealZCommander 20. November 2015 um 23:48 Uhr |
    Das ist echt häftig, aber wenn man etwas zugibt was nicht gut ist dann bekommen die Entwickler trotzdem einen großen Respekt. Aber ich habs jetzt nicht gespielt deswegen kann ich über das Spiel auch nicht richtig urteilen.
  6. Profilbild von Bibo1GerUk
    Bibo1GerUk 21. November 2015 um 4:56 Uhr |
    Ist sowas überhaupt schon mal passiert? Ich glaube nicht, oder? Stellt sich natürlich schon mal die Frage wieso solche Fehler nicht vorher schon entdeckt werden. QA scheint heutzutage nicht mehr erwünscht zu sein.
  7. Profilbild von S0LIN0
    S0LIN0 21. November 2015 um 11:27 Uhr |
    Jeder baut mal Mist. Wenn man dann auch dazu steht, es wieder gerade biegt und aus seinen Fehlern lernt, gibt es überhaupt nichts meckern.

Hinterlasse eine Antwort