AQUA: Naval Warfare

AQUA kommt zurück an die Oberfläche

Der neue Arcade Titel Aqua – Naval Warfare gibt nun nach einiger Zeit endlich wieder Lebenszeichen von sich und bringt reichlich Bildmaterial, sowie einige Informationen mit sich. Auf den 28 neuen Schnappschüssen könnt ihr das…

Der neue Arcade Titel Aqua – Naval Warfare gibt nun nach einiger Zeit endlich wieder Lebenszeichen von sich und bringt reichlich Bildmaterial, sowie einige Informationen mit sich. Auf den 28 neuen Schnappschüssen könnt ihr das interessante Gameplay näher unter die Lupe nehmen. Außerdem gibt es hier so einige Details für euch: Die Welt des Spiels ist größtenteils von Ozeanen bedeckt. Das Festland ist also knapp und besitzt extreme Umweltbedingungen, wie Eis-Welten, Vulkanlandschaften, riesige Berge oder tropische Inseln. Im Laufe der Einzelspielerkampagne werdet ihr in jeder Region anhalten und euch mit den speziellen Herausforderungen auseinandersetzten.

Die gigantischen Kriegsschiffe sind das Herz des Spiels weshalb ihr diese ganz gezielt steuern werden könnt. Indem ihr Herausforderungen erfüllt, könnt ihr neue Upgrades und Waffen freischalten, mit denen ihr euch für den Kampf rüstet. Zudem gab der Entwickler nun einige erste Details zu den Kriegsschiffen preis:

  • Gothean Vanquisher: Eines der tödlichsten Schiffe, das durch ein revolutionäres Turbinen-Nachlade-System sehr viel Schaden in kurzer Zeit austeilen kann. Die einzige Schwäche ist das ungeschützte Heck des Kriegsschiffes.
  • Emperean Ironwall: Dieses Schiff ist das Rückgrat einer jeden Flotte. Es ist groß genug für die Mannschaft sowie deren Küchen, und bringt außerdem schwere Waffen mit sich.
  • Das Gothean Ironwall ist ein teuflischer Feind, der praktisch unbesiegbar ist, sich aber dafür schlechter als eine Insel manövrieren lässt.
  • Gothean Guard Invader: Der Medusa-Schutzschild ist das Markenzeichen dieses Kriegsschiffes. Es kann die feindlichen Projektile abhalten und zum Absender zurück befördern. Um selbst zu feuern, muss es diesen Schild aber kurzzeitig herunterfahren.
  • Das Emperean Angelcraft hat die neuste Technik an Bord, mit der er seine Energie aus der Atmosphäre beziehen kann. Dadurch ist es unglaublich schnell, sehr gut manövrierfähig und besitzt eine Strahlenkanone, die kleine Schiffe mit einem Schuss zerstören kann.
  • Gothean Detonator: Dieser Kreuzer ist eine schwimmende Bombe. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, vermeidet einfach den Auslösemechanismus am Bug.
  • Das Emperean Cruiser ist ein echter Allrounder. Es ist relativ schnell, gut zu manövrieren und hat eigentlich keine ernsthafte Schwäche.
= Partnerlinks

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. EktomorfRoman | 7675 XP 21. April 2010 um 20:41 Uhr |

    bilder sahen erst gar nicht nach nem arcade game aus , aber die testversion ist schonmal ein muss und dann weiter sehen 🙂




    0
  2. stephank2711 | 185 XP 21. April 2010 um 20:48 Uhr |

    So seh ich´s auch 🙂 Dieses Jahr kam/kommt bisher einiges interessantes für meinen Geschmack, bitte weiter so 🙂




    0
  3. Thorus82 | 21. April 2010 um 23:01 Uhr |

    arcade games entwickeln sich weiter sehr schön sehr schön lobenswert weiter so liebe entwickler




    0
  4. Cycrustheone | 0 XP 22. April 2010 um 0:15 Uhr |

    also der acardemarktplatz boomt ja richtig und es sind auch immer wieder schöne dinger dabei ob das mir gefallen wird denke ich wohl eher nicht…




    0

Hinterlasse eine Antwort