AQUA: Naval Warfare

AQUA Naval Warfare Entwickler im exklusiven Interview

Wir von Xboxdynasty hatten die einmalige Möglichkeit mit Jürgen Reusswig, Owner und Development Director bei Games Distillery ein ausführliches Interview über AQUA: Naval Warfare zu führen. Dabei erzählt Jürgen einiges über das…

Wir von Xboxdynasty hatten die einmalige Möglichkeit mit Jürgen Reusswig, Owner und Development Director bei Games Distillery ein ausführliches Interview über AQUA: Naval Warfare zu führen. Dabei erzählt Jürgen einiges über das neue Arcade Actionspiel  und gibt ein paar nützliche Tipps für begeisterte Spieler und interessierte Spielentwickler.

Hallo Juergen, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und uns von Xboxdynasty ein paar Fragen zu AQUA: Naval Warfare beantwortest. Für alle Leser, die dich vielleicht nicht kennen, stell dich doch bitte einmal kurz vor.

Mein Name ist Jürgen Reusswig und ich habe zusammen mit meinem Geschäftspartner Slavo Hazucha in 2008 die Games Distillery als Entwicklungsstudio für Computer- und Videogames gegründet.

Wie lange bist du schon in der Gamesbranche tätig und wie bist du dazu gekommen?
Ich habe 1994 mein Studium der Elektrotechnik beendet, und bin bei meiner Jobsuche zufällig darauf gestoßen, dass Sunflowers relativ neu gegründet war und Leute suchte. Ich hatte mich da als passionierter Gamer eigentlich für einen Nebenjob zur Überbrückung beworben, um meine Bewerbungen als Elektroingenieur in Ruhe und ohne Druck weiterführen zu können. Letztendlich blieb ich für 9 Jahre bei Sunflowers und war dort am Ende Prokurist und Entwicklungsleiter.

Was waren deine bisher schönsten Erlebnisse in deinem Job?
Es gab unzählige kleinere schöne Erlebnisse- die Branche selbst und ein Teil davon zu sein ist ja an sich schon ein tolles Erlebnis. Besonders schön ist es natürlich, wenn man ein Spiel, an dem man sehr lange gearbeitet hat, endlich fertiggestellt hat. Für mich war ganz klar der unglaubliche Erfolg von ANNO 1602 und der ganzen ANNO Serie das bisher schönste Erlebnis in meinem Job.

Falls einer unserer Leser auch gern Spielentwickler werden möchte, welche Tipps würdest du ihm geben?
Da ist das Feld an Möglichkeiten heute ja unglaublich weit. Früher wurden Spiele noch von einer Handvoll Leuten entwickelt, das ist heute fast gar nicht mehr möglich. Große Produktionen haben mehrere hundert Mitarbeiter und da gibt es nicht mehr nur noch „Grafiker“ sondern Posten wie Character Modeller, Prop Modeller, Texture Artists, Animators etc. und auch viele organisatorische- und Management Jobs zu besetzen. Ich empfehle jedem eine solide Ausbildung und/oder Studium in Verbindung mit dem angestrebten Fachbereich, um die Grundlagen zu schaffen. Es gibt ja heute sehr interessante Studiengänge wie z.B. Digital Media – Animation and Game die sehr gute Grundlagen vermitteln und wo man durch Praktika in verschiedene Unternehmen reinschnuppern kann. Eine gute Marktübersicht und Produktkenntnis sind natürlich auch wichtig, aber davon gehe ich bei euren Lesern aus 😉

Wie kam es zu der Entscheidung ein Xbox LIVE Arcade Spiel zu entwickeln?
Als wir die Games Distillery 2008 ins Leben gerufen haben schauten wir uns den Markt im Hinblick darauf an, wo wir uns mit unseren Skills und verfügbaren Ressourcen erfolgreich positionieren könnten. Wir fanden den Markt der Digitalen Distribution höchst interessant und sahen dort große Wachstumsraten, insbesondere auch auf den Konsolen. Xbox LIVE war für uns die perfekte Plattform mit einer gut funktionierenden Infrastruktur und einer sehr großen Zielgruppe und wir konnten sehr früh das Interesse von Microsoft für AQUA wecken, die es dann auch direkt unter Vertrag nahmen.

Und warum ein Spiel wie AQUA: Naval Warfare?
Wir alle hier mögen dual-stick arcade shooter und haben uns gefragt, wie man dieses Genre zur nächsten Entwicklungsstufe bringen kann. Wir wollten ein Spiel in einer einzigartigen Umgebung und mit einem charakteristischen eigenen Grafikstil machen, und dabei das action-gameplay mit einer Hintergrundgeschichte vermitteln, wie man es von erfolgreichen RTS spielen kennt. Auf dieser Basis entschieden wir uns für „Naval Warfare“ als das Szenario, und eine Steampunk Welt als Basis für das Design unserer Einheiten und die charakteristische Architektur.

Was ist für dich das Besondere an dem Spiel? Was macht den besonderen Reiz aus?
Die Kämpfe auf offener See mit alliierten und gegen viele verschiedene Gegner ist ganz klar das besondere an AQUA. Hier ballert der Spieler nicht zum x-ten Mal mit Raumschiffen oder Panzerfahrzeugen, sondern steuert ein Steampunk-Schlachtschiff in einer Grafisch für die Plattform extrem hochwertigen und einzigartigen Umgebung. Dazu kommen die taktischen Elemente wie Auswahl und Customizing des Spielerschiffes und die vier verschiedenen Support-Squadrons, die der Spieler befehligen kann.

Das Spiel ist bereits auf dem Marktplatz für 800 Microsoft Points erhältlich. Warum sollten die Spieler deiner Meinung nach bei AQUA: Naval Warfare nach der Demo zuschlagen?
Abgesehen von dem unschlagbaren Preis- Leistungs- Verhältnis erwarten den Spieler eine abwechslungsreiche Kampagne mit vielen verschiedenen Missionen, neue Schiffe, viele Upgrades und die Spezialangriffe für die Spielerschiffe. Dazu kommen die kooperativen und kompetitiven offline Multiplayer Modi.

Gibt es neben den Gamerscore Erfolgen noch weitere Auszeichnungen im Spiel, wie zum Beispiel Avatar-Awards, Gamerpics oder ähnliches?
Ja, in jedem Fall. Wir haben zwei Avatar-Awards die von der Community extrem gut angenommen wurden – einen schicken Admiralshut und eine Imperiale Uniform. Dazu kommen zwei Gamerpics der Hauptcharaktere die der Spieler freischalten kann.

Plant ihr den Titel mit Download Content Inhalten zu erweitern?
Wir haben AQUA technisch dafür vorbereitet und schauen uns da gerade verschiedene mögliche Inhalte an. Was wir konkret wann anbieten können wir heute allerdings noch nicht sagen.

Welche bereits erhältlichen Arcade Spiele gehören zu deinen Favoriten?
Da ich selbst begeisterter Motorradfahrer bin, bin ich ein großer Fan von Trials HD.

Schon einmal Trials HD Ausprobiert?
Obsolete 😉

Was kommt als nächstes? Schon irgendwelche Pläne für neue Spiele, vielleicht sogar ein weiteres Arcade Spiel?
Ja, wir arbeiten bereits an zwei neuen Projekten, die in jedem Fall für die Digitale Distribution/Arcade ausgelegt sind. Details dazu können wir heute noch nicht verraten, aber zur E3 gibt es wahrscheinlich die ersten Informationen dazu.

Vielen Dank, für deine Zeit. Möchtest du zum Abschluss den Lesern von Xboxdynasty noch etwas mitteilen?
Ich finde es super, dass ihr euch aktiv auf Xboxdynasty informiert, Interesse an unserem Spiel und Xbox LIVE Arcade habt. Ich sehe dass im internationalen Vergleich Deutschland noch recht schwach vertreten ist auf XBLA. Also sagt weiter, dass dies eine tolle Plattform ist wo man zu allen Spielen eine kostenlose Demo laden kann und für einen verhältnismäßig geringen Preis viele Stunden tolles Gameplay bekommt. Wenn euch AQUA gefällt natürlich gerne auch weitersagen 😉

= Partnerlinks

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort