Battlefield 4

Erster Finalist des Battlechatter Contests vorgestellt

Der Release von Battlefield 4 am 31. Oktober 2013 rückt näher und gleichzeitig wächst die Spannung bei den drei Finalteilnehmern des Battlechatter Contests. Wer wird seine Stimme letztlich im neuen Action-Blockbuster aus dem…

Der Release von Battlefield 4 am 31. Oktober 2013 rückt näher und gleichzeitig wächst die Spannung bei den drei Finalteilnehmern des Battlechatter Contests. Wer wird seine Stimme letztlich im neuen Action-Blockbuster aus dem Hause DICE hören und damit Teil der Battlefield-Geschichte sein?

In der ersten Folge der vierteiligen Videoserie zum Wettbewerb stellt der ehemalige MTV Game One-Redakteur Wolf Speer den ersten der drei Finalteilnehmer, Markus Michalik, vor. In drei weiteren Episoden, die im wöchentlichen Rhythmus bis zum Release des Spiels veröffentlicht werden, folgen die beiden anderen Kandidaten sowie die Entscheidung, wer es letztendlich ins fertige Spiel geschafft hat.

Neben Szenen, die zeigen, wie sich Markus bei den Vorbereitungen und dem Einsprechen der Textsequenzen im Tonstudio geschlagen hat, gibt das Video auch Einblicke in die tägliche Arbeit eines Lokalisierungsstudios. Die Experten von rain productions aus Köln berichten in Folge Eins über die aufwändigen Vorbereitungen, die für eine professionelle Spielelokalisierung notwendig sind, und erklären, wie es dabei auch mal zu mehr oder weniger lustigen Pannen kommen kann – Stichwort: Feuer im Loch.

Der Battlechatter Contest startete im Juni 2013. Über ein speziell programmiertes Webtool hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, im Rahmen eines Videocastings direkt einen Text aus der Startsequenz Fishing in Baku einzusprechen. Eine fachkundige Jury wählte anschließend die drei aussichtsreichsten Kandidaten aus, die zum finalen Casting in das Lokalisierungsstudio nach Köln eingeladen wurden.

Battlefield 4 ist ab dem 31. Oktober 2013 für Xbox 360 erhältlich. Außerdem wird es am 21. November für Xbox One erscheinen.

= Partnerlinks

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. Ash2X | 29375 XP 11. Oktober 2013 um 18:36 Uhr |

    Die deutschen Übersetzungen sind schon das eine oder andere mal wirklich gruselig…aber wenn die Übersetzung stimmt versemmeln auch gerne die Sprecher den Rest.Wer sich noch an MGS1 erinnern kann…
    Aber auch aktuellere Titel werden von einem Gemetzel zum Spaß für die ganze Familie: Cole Train aus der GoW-Reihe ist auf deutsch so dermaßen schlecht gesprochen und übersetzt das es sich zum Running-Gag entwickelt hat…"Ich bin im Bereich,Baby!" 😀




    0

Hinterlasse eine Antwort