Bulletstorm

Menschenfleisch als Werbegeschenk

Im Marketing sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es ist sicherlich Geschmackssache ob uns dieser Werbegag gefällt oder nicht, aber eines muss man EA lassen, das Ziel damit Aufsehen zu erregen wurde definitiv nicht…

Im Marketing sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es ist sicherlich Geschmackssache ob uns dieser Werbegag gefällt oder nicht, aber eines muss man EA lassen, das Ziel damit Aufsehen zu erregen wurde definitiv nicht verfehlt. Der Inhalt des Präsentes besteht aus einem Klumpen rohen Fleisches, gespickt mit Resten der Kleidung, Patronen, Teile einer Sonnenbrille und der Hundemarke des virtuell Getöteten. Natürlich wird auf der Verpackung vor dem Verzehr gewarnt, auch wenn das Fleisch eher tierischen Ursprungs ist. Wenn dieser spielerische Freiraum in Bulletstorm Einzug hält, dürfen wir uns auf ein interessantes Spiel freuen. Falls eure Vorstellungskraft nicht ausreichen sollte, könnt ihr euch das Werbegeschenk auf eigene Gefahr bei den Kollegen von gamerevolution über diesen Link ansehen.

= Partnerlinks

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort