Call of Duty: Black Ops

Kampagne ohne Co-op Modus

Im neuen Call of Duty: Black Ops soll die Kampagne so episch und fesselnd werden, dass ein kooperativer Modus nur die großartige Atmosphäre zerstören würde, dies behauptete zumindest Treyarchs Studiochef Mark Lamia in einem Interview…

Im neuen Call of Duty: Black Ops soll die Kampagne so episch und fesselnd werden, dass ein kooperativer Modus nur die großartige Atmosphäre zerstören würde, dies behauptete zumindest Treyarchs Studiochef Mark Lamia in einem Interview mit MTV. Alle Fans des hochkarätigen Shooters, die gerne mit Freunden auf dem Sofa eine Co-op Erfahrung erleben möchten, werden natürlich wie auch schon in Call of Duty: Modern Warfare 2 in einem extra zugeschnittenen Modus bedient. Jedoch soll sich der Co-op-Modus im neuen Call of Duty: Black Ops sehr vom letzten Teil der erfolgreichen Spielserie unterscheiden. Was es aber genau mit dem Black Ops Co-op Modus, bei dem ihr zu viert Seite an Seite kämpfen könnt, auf sich hat ist bisher noch streng geheim. Zumindest ist jetzt schon sicher, dass dieser Spielmodus die eine oder andere Überraschung mit sich bringen wird.

= Partnerlinks

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Scniebel | 6. Juni 2010 um 9:13 Uhr |

    @King Cartman360

    Es ist allgemein bekannt das die ganzen sportspiele keine wirklichen veränderungen erhalten sonst wäre es ja ne andere sportart

    und woher willst du wissen was in meiner flist gespielt wird fly spielen wir ja auch alle jeden abend zusammen hello kitty und der große inselspass

    und jzt nochmal zu cod die jassen den coopmodus weg wie mw2
    das spiel wird garantier wieder teuerer als ein normales neus xbox game
    und ich glaube auch nicht das es billigere mappacks gibt als bei mw2
    und wenn sie dann noch die splattereffeckte weglassen und nen verbuggten mp haben hab ich quasi ein COD dann doppelt im regal stehen

    ach ja den zombie mod müssen sie natürlich auch weglassen sonst könnt noch jmd n unterschied feststellen




    0

Hinterlasse eine Antwort