Crackdown 3

E3 Build nicht final, 4K-Gameplay zum Open World-Shooter soll bald kommen

Der E3 Build von Crackdown 3 zeigte nicht den endgültigen Zustand des Spiels. Zudem wird uns 4K-Gameplay aus dem Sandbox-Shooter versprochen.

Das, was wir während der E3 2017 zu Crackdown 3 präsentiert bekommen haben, zeigte nicht die finale Version des Sandbox-Shooters, sondern sollte lediglich verschiedene Aspekte daraus demonstrieren. Bestätigt wurde diese Information über den Twitter-Account zu Crackdown, denn dort merkte ein User an, dass es im bisher gezeigten Material keine Strafe für das Töten Unschuldiger gibt. Auf Twitter schrieben die Verantwortlichen daraufhin:

„Der Build, den wir auf der E3 zeigten (der online veröffentlicht wurde), war dazu gedacht einfach nur verschiedene Aspekte des Spiels zu zeigen und unterliegt Änderungen.“

Ein weiterer User fragte, ob man bald mit 4K-Gameplay aus Crackdown 3 rechnen darf, woraufhin folgendes geantwortet wurde:

„Wir werden daran arbeiten für euch schon bald 4K-Footage zu veröffentlichen.“

Was euch ebenfalls interessieren dürfte ist, dass sich Community Manager Rukari Austin auf Reddit zu den Reaktionen der Fans zum letzten Gameplay-Video äußerte. Einige Fans waren mit der Optik von Crackdown 3 nämlich nicht ganz zufrieden, wozu sich Austin allerdings verständnisvoll zeigt:

„Es muss noch viel Arbeit erledigt werden. Klar kann man sagen, dass es schon sehr lange entwickelt wird, doch viel des Glanzes (nicht buchstäblich gemeint) wird in den letzten paar Monaten hinzugefügt. Es ist wirklich unglaublich, das zu beobachten, aber eure Sorgen kommen bei uns an und werden von uns verstanden.“

Crackdown 3 wird am 7. November erscheinen.

 

= Partnerlinks

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Testave
    Testave | 22420 XP 17. Juli 2017 um 15:37 Uhr |

    Habe leider ein ganz schlechtes Gefühl bei diesem Spiel. Denke das wird ein Debakel und eine weitere Blamage für einen Microsoft Titel. Ich würde das Spiel gerne mögen aber das sieht in jeglicher Hinsicht einfach nur beschissen aus. BITTE macht dass es gut wird.




    13
    • Profilbild von pheahr
      pheahr | 4370 XP 19. Juli 2017 um 10:08 Uhr |

      Mein Gefühl sagt mir genau das Gleiche und auch wenn’s proletig klingt – ich lieg da zu 99% immer richtig. Das Spiel macht auf mich technisch keinen guten Eindruck, hinzu kommt noch der gewöhnungsbedürftige Stil sowie die Tatsache, dass es der dritte Teil einer Reihe ist. Ich denke es gibt genug Leute wie mich, die einen dritten Teil nicht anfassen, bevor sie die ersten beiden gespielt haben und das habe ich nicht und werde ich aufgrund der Spieleflut von heute auch nicht. Und dazu die alte Tour von Microsoft Dinge zu zeigen oder anzukündigen, die sie dann teilweise oder gar nicht einhalten können. Das Spiel ist in meinen Augen – LEIDER – zum Scheitern verurteilt und das war es schon bei der ersten Ankündigung.




      0
  2. Profilbild von snickstick
    snickstick | 15395 XP 17. Juli 2017 um 16:23 Uhr |

    Oh man, da präsentieren die das Game ganz groß, quasi als starttitel für die X, und dann meldet der sichjetzt wo sich alle beschweren und sagt das es halt noch nicht fertig ist was man gezeigt bekommen hat. What the Fu*k?
    Oh man Microsoft, ihr wollt doch grade Stellen streichen, dann tut das bitte beim Marketing!




    1
  3. Profilbild von Spongebuu
    Spongebuu | 28720 XP 17. Juli 2017 um 16:27 Uhr |

    das halt das große Problem des Spiels, sieht halt echt nach nix aus, soll aber unheimlich Spaß machen. Problem ist halt, dass die Leute erstmal aufs Aussehen achten, deswegen ist auch Sunset Overdrive gescheitert.

    außerdem sind Menschen einfach von Natur aus dumm.. zum Release wirds sicher wieder nen Aufschrei geben, dass die komplette Zerstörung nur im Multiplayer Modus ist und nicht in der Kampagne, obwohl das schon seit 2 Jahren bekannt ist.




    2
      • Profilbild von Spongebuu
        Spongebuu | 28720 XP 17. Juli 2017 um 18:51 Uhr |

        wie gesagt, Menschen sind halt dumm :f vergessen wahrscheinlich eh dass sie schon gemeckert haben und werdens einfach wiederholen..

        aber komplette Zerstörung in der Kampagne ist auch Unsinn.. dann bringste am Anfang des Spiels ein riesen Gebäude zu Fall in dem die vorletzte Mission abspielt und nu? :f




        0
        • Profilbild von Ash2X
          Ash2X | 23550 XP 17. Juli 2017 um 22:05 Uhr |

          Bei Red Faction Guerilla hatten sie es ganz gut gelöst – allerdings musste man so auch auf ein Stadt-Setting verzichten…




          0
    • Profilbild von Jaydn66
      Jaydn66 | 6155 XP 17. Juli 2017 um 23:47 Uhr |

      Wobei Sunset Overdrive in meinen Augen sogar relativ gut aussah. Den Menschen grundsätzlich Dummheit vorwerfen ist halt auch immer leicht, es ist aber nicht jeder auf Fanseiten unterwegs und informiert sich unentwegt. Wenn man jetzt auf Youtube stöbert und nach Crackdown 3 sucht findet man auch Videos vom Entwickler die schon 2 Jahre alt sind. Dort wird auch die Massenzerstörung hervorgehoben und ich meine mich zu erinnern dass es da noch nicht hieß dass es nur für den MP ist.

      Grundsätzlich hat MS bei CD3 komplett versagt, sei es das billig wirkende Cell Shading (Ja das geht auch schöner), das grauenhafte Marketing und nun im Nachgang das Eingeständnis dass das Spiel ja noch in Entwicklung ist und E3 Gameplay praktisch nur schnell hingerotzt war.

      Und für die Zukunft sehe ich für das Spiel auch schwarz, in dem alten YT Video wird gezeigt das die Zerstörung bzw. die Stadt auf 5 oder mehr Servern berechnet wird, wie will Microsoft die Computetime gegenfinanzieren? Die Server sind teuer und die Azure Cloud eigentlich für B2B oder Privatanwender die anmieten vorgesehen, nun komm ich daher mit meinem 40-60€ Spiel und beanspruche gleich 5 Einheiten?

      Ich find das ja mehr als spannend und will sehen wie lang das Spiel unterstützt wird.




      0
  4. Profilbild von Birdie Gamer
    Birdie Gamer | 33735 XP 17. Juli 2017 um 16:44 Uhr |

    Der Titel wurde einfach viel zu früh angekündigt – Wenn man dann hört das an Anthem schon 5 Jahre gearbeitet wurde bevor man es ankündigte – Das sieht dann einfach fertiger aus und ist greifbar – MS hatte damit in den letzten Jahren weniger Glück, siehe Scalebound oder auch Fable Legend.




    1
    • Profilbild von Archimedis
      Archimedis | 24900 XP 17. Juli 2017 um 19:20 Uhr |

      Ja, und aus diesem Grund hat ms dieses Jahr keine aaa Titel angekündigt und ebenfalls viel Kritik geerntet. Wie man es macht macht man es der Meute im Netz nicht recht…




      0
  5. Profilbild von NaturalBornGamer
    NaturalBornGamer | 740 XP 17. Juli 2017 um 20:40 Uhr |

    Ja Microsoft scheint daraus gelernt zu haben und zeigt die Games jetzt erst wenn sie ready sind, was für und natürlich erst mal eine Durststrecke bedeutet. Hoffen wir mal sie wird nicht all zu lange




    0

Hinterlasse eine Antwort