Darksiders 2: Deathinitive Edition

Nordic Games plant Fortsetzung

Nordic Games, Publisher der Darksiders 2: Deathinitive Edition, verrät, dass das Remaster der Vorbereitung von Darksiders 3 dient.

Nachdem Nordic Games das Darksiders-Franchise übernommen hatte, galt es, der Serie neues Leben einzuhauchen. Das Remaster Darksiders 2: Deathinitive Edition soll der neue Startschuss für die Marke sein und Darksiders 3 vorbereiten. In einem Post in den Steam-Foren erklärt ein Vertreter von Nordic Games:

"Als wir das Franchise übernommen hatten, suchten wir nach Optionen DS3 zu machen. Das Remaster war eigentlich nur ein Weg, etwas Spotlight auf die Reihe zu werfen, die Community wiederzubeleben und einen besseren Startpunkt für DS3 zu bekommen."

Als THQ im Jahr 2013 aufgelöst wurde, wollte niemand den ursprünglichen Darksiders-Entwickler Vigil Games aufkaufen. Crytek sicherte sich dann den Großteil des Studios, hatte aber kein Interesse an dem Darksiders-Franchise.

Nordic Games erwarb daraufhin die Rechte an der Marke und veranlasste die Entwicklung der Darksiders 2: Deathinitive Edition bei Gunfire Games. Dieses Studio steht unter der Leitung des damaligen Vigil-Games-Mitgründers, David Adams. Somit befindet sich die Darksiders-Marke wieder in vertrauten Händen. Einer Fortsetzung des Action-Adventures steht also nicht mehr viel im Weg.

Darksiders 2: Deathinitive Edition ist seit dem 27. Oktober 2015 für Xbox One und PlayStation 4 erhältlich.

24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Greeny
    Greeny 12. November 2015 um 5:48 Uhr |
    Hab beim zweiten Teil über 100 Stunden gespielt und jede einzelne genossen. Ich freu mich auf Darksiders 3

Hinterlasse eine Antwort