Destiny

Mikrotransaktionen angekündigt

Bungie, Entwickler von Destiny, kündigt im offiziellen News-Blog die Implementierung von Mikrotransaktionen für den 13. Oktober 2015 an.

Im offiziellen News-Blog von Bungie kündigt das Studio nun die Implementierung von Mikrotransaktionen für Destiny an. Am 13. Oktober 2015 wird Tess Everis, ein Händler-NPC, mit aufgefrischtem Geschäft zurückkehren. Diese wird dann im Turm, eurem Handelszentrum in Destiny, ganze 18 neue Emotes zum Verkauf anbieten.

Die neue Spielwährung Silber macht es möglich. Ihr bekommt es durch Kauf im Xbox Games Store. Ab dem 13. Oktober 2015 könnt ihr mit eurem Silber aber nicht nur bei Tess einkaufen gehen, sondern auch auf bungie.net. Die Seite des Entwicklers wird ebenfalls einen Shop mit allen neuen Inhalten starten. Ihr bekommt sogar etwas Silber geschenkt, um die neuen Möglichkeiten auszuprobieren.

Die Mikrotransaktionen sind optional und kosmetischer Natur. Sie beeinflussen nicht das Spielgeschehen. Bungie möchte damit das Team bei der Entwicklung der nächsten Updates für Destiny unterstützen. Diese Ankündigung folgt Gerüchten über den Plan Bungies, nur noch kostenlose DLCs bis Herbst 2016 zu liefern, um dann Destiny 2 zu releasen.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Fichtenelch 6. Oktober 2015 um 17:40 Uhr |
    Destiny 2? Hieß es nicht, Destiny würde "10 Jahre" lang irgendwas irgendwas?

    Activision ist für mich sowieso schon lange gestorben.
  2. Profilbild von JADAWlN
    JADAWlN 6. Oktober 2015 um 17:49 Uhr |
    Das war`s ersteinmal mit Destiny für mich. War heute den ganzen Tag am überlegen ob ich mir den Taken King zulege und wieder in das Spiel einsteige.
    Jetzt warte ich doch lieber ab, ob sich die Gerüchte bestätigen.
  3. Profilbild von Mr Greneda
    Mr Greneda 6. Oktober 2015 um 19:13 Uhr |
    Schade. Habe mir Vorgestern die Demo runtergeladen und war positiv überrascht. Onlinegames sind ja ansich überhaupt nicht mein Ding. Wollte mir jetzt eigendlich KdB holen aber so werde ich erstmal abwarten welche Auswirkung das ganze jetzt auf Destiny hat. Wenn es nur unnützes Zeugs ist was die zum Kauf anbieten habe ich kein Problem damit.
  4. Profilbild von mAsTeR OuTi
    mAsTeR OuTi 6. Oktober 2015 um 20:24 Uhr |
    Die Marke Destiny hat einen 10 Jahresplan! Nicht Destiny 1 ...wäre ja auch absurd! ^^

    Die Items die es geben wird sind schlicht Gesten die keine Auswirkungen auf das Gameplay haben. Also kein Problem! Ich kann jeden nur empfehlen jetzt bei Destiny einzusteigen...durch König der Besessenen ist es jetzt quasi ein Neustart für alle und man kommt sehr schnell auf ein Level wo man alle Aktivitäten machen kann (Strikes, Raids etc). Destiny ist noch nie so gut gewesen! :)
  5. Profilbild von starshock1
    starshock1 6. Oktober 2015 um 20:45 Uhr |
    Ah, dann hab ich mich da vertan, mein Fehler.

    Aber Schweine lernen fliegen bevor ich anfange, ein MMO zu spielen.
  6. Profilbild von ySteece
    ySteece 7. Oktober 2015 um 8:28 Uhr |
    Ich kann mAsTeR OuTi nur beipflichten. Bei den Mikrotransaktionen geht es nur um Items mit rein optischer Natur. Dadurch kann man sich keine Vorteile im Spiel sichern. Im Artikel hier von XD wurde das auch schon erwähnt und stattdessen sollen dann gratis Inhalte kommen in Form von Missionen etc. Also eig kann man diese Änderung als positiv bezeichnen.

    Ich bin auch Spieler seit Tag 1 und kann den Leuten nur empfehlen, mit der Legendary Edition ist jetzt der beste Zeitpunkt zum Einstieg gekommen ;)

Hinterlasse eine Antwort