DOOM

Details zum Story-Telling, Glory Kills und Keycards

Im kürzlich veröffentlichten Podcast von Gameinformer wurden neue Details zum Story-Telling, den Glory-Kills und den Keycards von DOOM preisgegeben.

Das Story-Telling von DOOM soll ähnlich verlaufen, wie in Dead Space, dies gaben die Entwickler im Podcast mit Gameinformer bekannt. Je weiter der Spieler voranschreitet und wie der Spieler sicher bei seinem Vormarsch verhält, soll die Geschichte fortgeführt werden. Dazu gibt es gelbe, blaue und rote Keycards. Diese versteckten Karten ermöglichen Zugang zu neuen Abschnitten, aber auch zu geheimen Arealen. Der Einsatz dieser Schlüsselkarten soll aber nicht mehr so häufig zum Einsatz kommen, wie bei den Vorgängern.

Die Glory Kills, superschnelle und äußerst brutale Nahkampfangriffe, wurden extra so „heftig“ entwickelt, um dem Spieler zwar eine kurze Verschnaufpause im Chaos zu gönnen, aber auch gleichzeitig den schnellen Spielfluss nicht zu unterbrechen.

Ein offizielles Release Datum zu DOOM wurde bisher nicht enthüllt. Dafür hat aber schon Amazon Frankreich das Spiel für den 30. Juni 2016 auf dem Schirm. Des Weiteren ist der Termin zur DOOM-Beta weiterhin ungewiss. Wir hoffen aber, dass in den kommenden Wochen erste Details von Bethesda und id Software bekannt gegeben werden. Zur Einstimmung auf DOOM hier noch einmal E3 2015- und Alpha-Gameplay:

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Ix moDSta xI
    Ix moDSta xI 12. Januar 2016 um 17:09 Uhr |
    Ich freu' mich riesig drauf. Kann es kaum abwarten. Und das, was bisher bekannt ist, wird DOOM sicherlich beeindruckend.

Hinterlasse eine Antwort