E3 2006

Vorsprung von zehn Millionen Xbox 360-Systemen im Weihnachtsgeschäft

Bis zum Marktstart der Wettbewerber im Weihnachtsgeschäft dieses Jahres wird das Xbox 360-System bereits einen Vorsprung von 10 Millionen Einheiten im Markt für Next Generation-Spielekonsolen haben. Dies kündigte Bill Gates…

Bis zum Marktstart der Wettbewerber im Weihnachtsgeschäft dieses Jahres wird das Xbox 360-System bereits einen Vorsprung von 10 Millionen Einheiten im Markt für Next Generation-Spielekonsolen haben. Dies kündigte Bill Gates, Microsoft Corp. Chairman and Chief Software Architect, heute auf der Electronic Entertainment Expo („E3“) an, der weltweit wichtigsten Messe für interaktive Unterhaltung. Zudem sollen bis Jahresende 160 Spiele für Xbox 360 verfügbar sein. Im Rahmen der Pressekonferenz wurde auch bekannt, dass Microsoft unter dem Namen „Live Anywhere“ eine gemeinsame Spiele- und Kommunikationsplattform für Xbox 360 Systeme, Windows-PCs und mobile Endgeräte schaffen will.

Mit „Live Anywhere“ können Gamer ihre digitale Identität auf jede der genannten Plattformen mitnehmen, um von dort aus mit Freunden zu spielen oder Entertainment-Funktionen über die gewohnte Xbox Live-Schnittstelle zu nutzen.

Bis zur E3 2007 sollen 6 Millionen Spieler über ihre Xbox- oder Xbox 360-Konsolen mit der Xbox Live-Community verbunden sein. Mehr als 25 Millionen Gelegenheitsspieler spielen derzeit über den MSN Messenger und MSN Games. Um einen Ausblick auf die künftige Entwicklung dieser starken Communities zu geben, erläuterte Gates die nächsten Schritte, die „Live Anywhere“-Vision Realität werden zu lassen:

Xbox Live auf Windows-PCs erleben
Spieler haben von Beginn des nächsten Jahres an die Möglichkeit, sich über ihren Windows PC in die Welt von Xbox Live einzuklinken, um mit ihren Freunden zu spielen. Auf Wunsch der Windows-Spieler nach einer sicheren, jederzeit zugänglichen Erlebniswelt, wird Xbox Live ihnen ein durchdachtes Online-Gaming-Konzept bieten, innerhalb dessen sie ein und dieselbe Spieleridentität besitzen – inklusive ihrer Freundesliste, ihren persönlichen Erfolgen und der Möglichkeit direkter Sprachkommunikation bei allen Spielen innerhalb des Netzwerks. Das alles wird mit dem Erscheinen von Windows Vista und „Shadowrun“ in diesem Winter möglich werden.

Microsoft Mobile Arcade
Von diesem Winter an wird es auch ein Spiele-Netzwerk für Mobiltelefone geben. Mit Mobile Arcade bietet Microsoft Spielern die Möglichkeit, schnelle, kurzweilige Spiele wie „Bejeweled“, „Zuma“ und „Hexic“ vor dem Kauf zu testen, Spielverzeichnisse lokal auf ihren Mobiltelefonen zu speichern und Spielerfolge und Highscores an andere Nutzer weiter zu leiten.

„Mit der Öffnung von Xbox Live hin zu Windows und den Mobile-Gamern schaffen wir bislang unbekannte Spielmöglichkeiten“, sagte Gates. „Unsere Vision ist es, unerreichte Erlebnisse zu ermöglichen, die man jederzeit und überall mit jedem Endgerät erleben kann. Das ist eine Vision, die nur Microsoft umsetzen kann.“ Gates kündigte zusammen mit Peter Moore, Corporate Vice President of the Interactive Entertainment Business in the Entertainment and Devices Division, einen Vielzahl neuer Titel für Xbox 360 und Windows Vista an. Bis Ende 2006 werden insgesamt 160 Xbox 360-Titel verfügbar sein. Die beeindruckende High Definition-Grafik und das hoch entwickelte Gameplay all dieser Titel zeigen, dass die Entwickler dank der leistungsstarken Hardware und der zur Verfügung gestellten Programmiertools einen vorläufigen Höhepunkt ihrer Kreativität erreicht haben.

Halo 3-Vorschau / Shadowrun erster „Live anywhere“-Titel
Gates und Moore beeindruckten das Publikum auch mit einer Vorschau auf die sehnsüchtig erwartete Fortsetzung der äußerst erfolgreichen und von Kritikern hoch gelobten „Halo“-Reihe. Die Vorfreude auf „Halo 3“ ist seit dem 2004 von Microsoft Game Studios veröffentlichten Vorgänger, „Halo 2“, kontinuierlich gestiegen – der mit 125 Millionen Dollar Umsatz und 2,4 Millionen verkauften Exemplaren in den ersten 24 Stunden bereits Geschichte geschrieben hat. Im dritten Teil der Trilogie kehrt der Master Chief zurück, um den Konflikt zwischen Menschen und Aliens zu beenden.

Darüber hinaus präsentierte Microsoft Game Studios exklusive Xbox 360-Spiele, zu denen folgende Titel gehören: „Gears of War“ (Epic Games), „Fable 2“ (Lionhead Studios) und „Forza Motorsport 2“ (Turn 10). Ubisofts Next Generation-Version von „Splinter Cell Double Agent“ wird ebenfalls sein Debüt auf Xbox 360 feiern. Weiter führte Microsoft Game Studios „Alan Wake“ (Microsoft Game Studios) und „Shadowrun“ (FASA Studio) für Xbox 360 und Windows vor. Als erstes Cross Plattform-Game für Xbox 360 und Windows Vista wird „Shadowrun“ Microsofts „Live Anywhere“-Vision Realität werden lassen. Die Mixtur aus moderner Waffentechnik und antiker Magie soll die Spieler in eine neue Dimension des teambasierten Kampfes führen.

Der Verkaufsstart von Windows Vista für Endkunden im Januar 2007 wird die Attraktivität dieser Windows-Plattform für Spieler noch deutlich steigern. Mit Windows Vista wird Microsoft DirectX10 einführen. Diese Sammlung von Programmierschnittstellen ermöglicht es Entwicklern, das Optimum aus Windows als Spiele-Plattform herauszuholen. Microsoft hob einige Spiele von großen Publishern hervor, die Windows Vista und DirectX10 unterstützen werden, darunter „Crysis“ vom deutschen Entwicklungstudio Crytek, das über Electronic Arts vertrieben werden wird, „Age of Conan: Hyborian Adventures“ (Funcom) und „Flight Sim X“ (Microsoft Game Studios).

Zusätzlich zu diesen Blockbuster-Titeln für Xbox 360 und Windows Vista wird es auch auf Xbox Live Arcade einige Spieleneuheiten geben. Spieler aller Alters- und Erfahrungsstufen nehmen diese schnellen, spaßigen Download-Titel begeistert auf, die die einzigartigen Möglichkeiten von High Definition und Xbox Live nutzen, wie sie nur Xbox 360 bietet. Microsoft und seine Partner konnten eine deutliche Erweiterung des Xbox Live Arcade-Angebots vermelden, zu dem nun auch klassische Spiele-Hits wie „Pacman“, „Ms. Pacman“, „Galaga“, „Dig Dug“ und „Rally-X“ von Namco, „Frogger“, „Track & Field“ und „Contra“/“Super Contra“ von Konami, „Defender“, „Paperboy“, „Sonic the Hedgehog“ von SEGA und neue Titel wie „Lumines Live“ von Q Entertainment gehören.

Neues Zubehör: Drahtloses Headset, drahtloses Lenkrad und Videokamera
Als Teil der „Live Anywhere“-Initiative kündigte Microsoft neues plattformübergreifendes Zubehör an, wie das Xbox 360 Wireless Wheel und das Xbox 360 Wireless Headset, die das Spielerlebnis genau wie der Xbox 360 Wireless Controler sowohl auf Xbox 360 als, dank eines neuen Empfängers für PCs, auch auf Windows bereichern werden. Die neue Xbox Live Videokamera wird es Spielern ermöglichen, ihr Spielerbild nach den eigenen Vorstellungen zu verändern, Bildnachrichten zu versenden und sich via Video-Chat mit Familie und Freunden zu unterhalten.

Im Rahmen einer Kooperation wollen Warner Brothers und Microsoft das wegweisende „Live Anywhere“-Konzept in die Realität umsetzen. Die neue Partnerschaft wird Spielern die Möglichkeit geben, Previews von TV-Premieren, Trailer und Inhaltsangaben zu kommenden Film-Hits, exklusive Interviews mit Schauspielern und Regisseuren, Deleted Scenes und vieles mehr zu erleben – all das über die Plattform ihrer Wahl.

Neben einer wahren Explosion des Game- und Contentangebots auf Xbox Live Marketplace wird Xbox Live ab Ende Mai im Hintergrund ablaufende Downloads bieten, die es noch komfortabler machen, sich die neuesten Game-Demos, Trailer und exklusive TV- und Film-Inhalte zu sichern. Dadurch lassen sich Inhalte herunterladen, während man gleichzeitig spielt oder andere Features des Xbox Live-Angebots nutzt. Bis zu sechs Inhalte gleichzeitig können für den automatischen Download ausgewählt werden.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort