Fallout 4

12 Millionen Kopien zum Launch ausgeliefert

Fallout 4 haut mit zwölf Millionen ausgelieferten Launch-Kopien rein wie eine Bombe und stellt unzählige Rekorde auf.

Fallout 4 wird seinem radioaktiven Hype gerecht und schlägt kernspaltend ein. Das Spiel ist am 10. November 2015 für Xbox One, PC und PlayStation 4 erschienen und sorgt seither für Rekordzahlen auf Xbox Live, Steam, PSN und bei Retailern.

Bethesda, Entwickler des Rollenspiel-Hits, kündigt die Auslieferung von zwölf Millionen Kopien zum Erscheinungstag an. Das Studio will natürlich nicht verraten, wie viele der an Retailer verteilte Kopien letztlich an Gamer verkauft wurden. Diese Ladung steht dennoch für einen möglichen Gewinnumsatz von 750 Millionen Dollar.

"Wichtige Retailer haben Bethesda über die gigantische Kundennachfrage zu Fallout 4 informiert, von denen einige anfügen, dass es das am meisten vorbestellte Spiel des Jahres ist. In Folge des Releases, wurde Bethesda darauf hingewiesen, dass die Launch-Verkaufszahlen bei einigen der führenden Vertriebsketten die höchsten aller diesjährigen Spiele waren. Bethesda liefert nun weitere Fallout 4-Einheiten aus, um der großen Marktnachfrage gerecht zu werden."

Vergleicht ihr die neuen Informationen mit Bethesdas vorigem Rollenspiel-Meisterwerk, The Elder Scrolls V: Skyrim, könnt ihr einen wahnsinnig großen Unterschied feststellen. Das Trendspiel wurde zum Launch "nur" sieben Millionen Mal innerhalb von 48 Stunden ausgeliefert und verzeichnet bis heute über 20 Millionen an Spieler verkaufte Kopien.

Die Meilensteinjagd nimmt kein Ende:

Auf Steam war Fallout 4 der zum Launch meistgespielte Titel mit 470000 aktiven Gamern. Somit wurde ein weiterer Rekord, den Grand Theft Auto V gehalten hat, geknackt. Bethesda verkündet außerdem, dass die Fallout 4: Pip-Boy Edition in der Geschichte führender Retailer die sich am schnellsten verkaufende Sammleredition eines Spiels ist.

Fallout 4 war auf Streaming-Portalen der am meisten betrachtete Launchtitel des Jahres.

Bei so einem Start, kann man nur gratulieren. Das hat sich euer Major Nelson natürlich nicht nehmen lassen und der Spielewelt zusätzlich den Rekordzettel an seinen Tweet gepinnt. Daumen hoch für die nächsten Rekorde.

Solltet ihr Käufer von Fallout 4 auf Xbox One sein, bekommt ihr bis zum Februar 2016 den abwärtskompatiblen Vorgänger, Fallout 3, von Microsoft geschenkt.

In Konsolen-Analysen beweist sich das Rollenspiel auf der Xbox One mit stabilerer Framerate als die zuverlässigste Version.

26 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Commandant Che
    Commandant Che 14. November 2015 um 21:49 Uhr |
    Über 500 Mio. Umsatz in der erste Woche...
    Von solche Zahlen träumen selbst die größten Hollywood Blockbuster.

    Hatten die Propheten doch recht. Spiele sind was für Nerds und Konsolen sind tot.
    ^^
  2. Profilbild von Thorgal
    Thorgal 15. November 2015 um 3:50 Uhr |
    @Che
    Umsatz ist noch lange kein Gewinn und ausserden gibt es dazu noch keine Zahlen. Der Reingewinn macht idR eh nie mehr als 10% aus.
  3. Profilbild von GrayHawk48
    GrayHawk48 15. November 2015 um 14:55 Uhr |
    Ich freue mich auf Fallout 4 ... aber ich warte auf die Add-Ons und hole mir die GotY. Bin ja noch nichtmal mit Skyrim durch xD
  4. Profilbild von fannasarah
    fannasarah 15. November 2015 um 21:09 Uhr |
    Fallout hat mich bisher nie so wirklich geflasht, vielleicht werde ich in den vierten mal reinschauen bei Gelegenheit. 12000000 Games am Releasetag ist aber mal ne ordentliche Hausnummer. Da geht online bestimmt gut was ab.
  5. Profilbild von JoWe81
    JoWe81 16. November 2015 um 9:11 Uhr |
    Respekt und meinen Glückwunsch - das, obwohl ja viel Kritik bzgl. Stabilität und Performance zu verzeichnen ist. Ich mag das Setting von Fallout aber sehr und heute sollte mein Exemplar ankommen. Der CollectorsGuide liegt jedenfalls schon hier.

Hinterlasse eine Antwort