Fifa 06 Road to World Cup

Ungar gewinnt mit AC Mailand regionales FIWC-Turnier in Köln

1:0 gewann der Ungar in einem spannenden Final – Match auf hohem Niveau gegen den Kölner Alexander Holzkammer und darf nun als Sieger zum grossen Finale nach London fliegen.

1:0 im Finale gewann der Ungar gegen den Kölner Alexander Holzkammer in einem spannenden Match auf hohem Niveau und darf nun als Sieger zum Finale nach London fliegen.

Gábor Mokos heißt der Sieger des FIFA Interactive World Cup Regionalturniers in Köln. Der Ungar setzte sich im Finale mit 1:0 gegen den Kölner Alexander Holzkammer durch und löste damit das Ticket für das große Finale des FIFA Interactive World Cup 2005 am 18. Dezember in London. Nebenbei spendierte FIFA.com noch zwei Finaltickets für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™ und Xbox überreichte dem Sieger die nagelneue Videospielkonsole Xbox 360.

Mokos, der mit ein paar Freunden extra für das Turnier aus Ungarn angereist war, wähnte sich im Halbfinale mit seinem Lieblingsteam dem AC Mailand schon auf der Verliererstraße. Doch er brachte das Kunststück zustande, einen 1:4 Rückstand in der 90. Spielminute auszugleichen, um dann in der Verlängerung mit 6:4 noch zu gewinnen.

Unter den Augen von Reiner Calmund lieferten sich am gestrigen Tag Deutschlands beste Konsolenkicker im Kölner Palladium packende Matches. Ausgetragen wurde das Turnier auf Xbox mit dem Spiel FIFA 06 von Electronic Arts. Mokos bleiben jetzt nur wenige Tage Zeit, um sich auf das große Finale in London vorzubereiten, das dann auf der neuen Videospielgeneration Xbox 360 ausgetragen wird. Letzte Chance für alle, die noch teilnehmen wollen, ist am 10. Dezember beim letzten von weltweit insgesamt acht regionalen Vorentscheidungen in Paris. Der Gewinner des Turniers bekommt dann den Siegerpokal im Rahmen der FIFA World Player Gala in Zürich überreicht.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort