FIFA Soccer 2007

FIFA Soccer 2007 – GC Test

Es ist nicht verwunderlich, dass das aktuelle Fußballspiel Fifa WM durch seine Fehler nur Hohn und Spott erntete. Auf meiner Reise durch die Leipziger Messehallen führte kein Weg an dem EA-Sports Kolosseum vorbei. Denn hier erwartete mich …

Es ist nicht verwunderlich, dass das aktuelle Fußballspiel Fifa WM durch seine Fehler nur Hohn und Spott erntete. Auf meiner Reise durch die Leipziger Messehallen führte kein Weg an dem EA-Sports Kolosseum vorbei. Denn hier erwartete mich das brandneue Spiel Fifa 07, welches gleichzeitig mit so viel Hoffnung auf Fairplay ohne Bugs im Esportsbereich verbunden ist.

Was mir sofort bei diesem Spiel auffiel: das Spielmenü ist  von Fifa 06 fast komplett übernommen worden! Aber schließlich geht es in einem Fußballspiel nicht um belanglose Titelmenüs, sondern um knallharte Action auf dem Rasen mit sämtlichen bekannten Vereinen und Ligen aus aller Welt.

Obwohl der offizielle Trailer zu FIFA Soccer 2007 grafisch viel versprechen ließ, sehen die Ingame Aktionen alles andere als perfekt aus. Ich muss hierbei anmerken, dass ich nur Zugriff auf die PC Version hatte. Die einzelnen Spielerumrisse wirken in Bewegung etwas kantig  – allerdings beeindrucken die Spielernahaufnahmen und vor allem die Wiederholungssequenzen sind reiner Balsam für die Augen. Ich bin diesbezüglich sehr unentschlossen, wie ich die Spieloptik allgemein beurteilen soll. Grundlegend kann ich dennoch sagen, dass es trotz grafischer Mängel ein Genuss war das runde Leder von links nach rechts treten zu dürfen.

Nun kommt mein absoluter Lieblingsteil in der Bewertung eines Fußballspiels : die Spielphysik! Ich staunte nicht schlecht, als ein von mir als Flanke geschlagener Ball ohne Spielerannahme auf den Boden viel und durch den Drall aufsprang und sich in die Richtung wo er hergekommen war zurückdrehte. Purer Realismus schoss mir durch den Kopf! Die Ballphysik kennt keine Grenzen und ist somit in Zukunft ein wichtiger Bestandteil für das Spielgeschehen. Auch die Bewegungen der Feldakteure wurden verbessert. Rempeln, sich in die Laufbahn des Gegners stellen oder einfach die gute alte Blutgrätsche : alles sieht viel echter und realistischer aus. Fazit: Die Jungs von EA haben im Physik gut aufgepasst. Ein sehr überzeugendes Ergebnis an dem ich persönlich nichts auszusetzen habe.

Zu guterletzt noch ein paar Zeilen zu der Steuerung. Ich kann vorab alle Pessimisten beruhigen – die Tastenbelegung hat sich gegenüber Fifa WM nicht viel verändert. Somit setzt EA auch weiterhin auf die alt bewährte Steuerung. Neu allerdings ist, dass es verschiedene Arten von Schüssen und Flanken gibt, die sich in ihrem Ergebnis sicherlich unterscheiden werden. Da ich persönlich selbst zum FIFA Lager gehöre bin ich natürlich sehr angetan und freue mich über die Tatsache, sich steuertechnisch nicht umstellen zu müssen.

FIFA Soccer 2007 verspricht den Erwartungen der unzähligen Fans gerecht zu werden. Mir persönlich gefiel das Spiel sehr gut. Der Einstieg fiel mir leicht und die einzelnen Aktionen hatte ich sehr schnell drauf. Mit diesem Spiel schickt EA außerdem sein Flakschiff gegen das beliebte Pro Evolution Soccer 6 von Konami ins Rennen. Es ist zu diesem Zeitpunkt schwer zu sagen, wer am ende die Nase vorn hat.

Wer auf originale Spieler und Vereine nicht verzichten kann und zudem einen Schritt näher in Sachen Spielrealismus gehen will kommt beim Release im Oktober 2006 nicht an FIFA Soccer 2007 vorbei.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von MONTROX
    MONTROX 27. August 2006 um 23:18 Uhr |
    und wie siehts mit der chancenverwertung aus?
    oder das spielen selbst?
    auch so wie bei rtfwc? ich hoffe es ist mehr pes lastiger ;-) . ich hoffe es, würde ja nicht schaden wenns mehr gute fussballspiele gibt.
  2. Profilbild von Sir N
    Sir N 28. August 2006 um 12:43 Uhr |
    Lupferbug... hehe... erst mal abwarten, Lupfertore gehen immer...

    SenchiX jetzt als XBOXDynasty-Berichterstatter?? Nicht schlecht...

Hinterlasse eine Antwort