Halo 2

Halo – der Film auf Eis gelegt

Eine ganz böse Nachricht für alle Halo-Fans, die sehnsüchtig auf den Film warten: die Arbeiten an der Verfilmung der erfolgreichen Halo-Trilogie wurden auf Eis gelegt. Da sich sowohl Universal Pictures als auch 20th Century Fox der Filmproduktion…

Eine ganz böse Nachricht für alle Halo-Fans, die sehnsüchtig auf den Film warten: die Arbeiten an der Verfilmung der erfolgreichen Halo-Trilogie wurden auf Eis gelegt. Da sich sowohl Universal Pictures als auch 20th Century Fox der Filmproduktion nicht annehmen wollten, hat Microsoft sich überlegt, selber das nötige Geld für die Verfilmung zu sponsern. Dieses wurde Microsoft letztendlich allerdings zu risikoreich und hat es sich anders überlegt.

Laut Demonews.de heißt es wohl in einem Statement: "Peter Jackson und Fran Walsh haben sich zusammen mit ihrem Partner Microsoft jetzt dahingehend geeinigt, die Verfilmung des Halo-Videospiels zu verschieben, bis wir das Versprechen, das wir Millionen von Halo-Fans weltweit gegeben haben, erfüllen können, nicht weniger als einen Erster-Klasse-Film auf die große Leinwand zu bringen."

          

Weiter heißt es in dem Statement: "Während es ohne Zweifel länger dauern wird, bis der Film die Kinos erreichen wird, sind wir zuversichtlich, dass der Film letztendlich das Warten wert sein wird." 150 Mio. Dollar soll die Produktion der Halo-Verfilmung kosten. Aber wer wird das Geld sponsern?

Bleibt also abzuwarten, wen sich Microsoft als Geldgeber angeln kann und wann schlussendlich dann der Film in die Kinos kommt. Bleiben all den Halo-Fans vorerst nur der Trost von Halo 3 und Halo Wars. Aber das ist doch auch schon mal etwas.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. Xdrifter33 31. Oktober 2006 um 16:08 Uhr |
    Bitte findet man ein Sponsor, sonst würde ich sehr sehr traurig sein... ICh warte so sehnsüchtig auf den Film...

Hinterlasse eine Antwort