Halo 5: Guardians

Kampagne läuft im frühen Stadium weitestgehend mit 60fps

In einem neuen Video von Digital Foundry wird gezeigt, dass Halo 5: Guardians auf der E3 2015 weitestgehend mit 60fps demonstriert wurde.

Digital Foundry übt weiter Druck auf Spielentwickler auf der ganzen Welt aus und testet nun auch Demonstrationen von Spielen, die sich noch in der Entwicklung befinden. Jüngstes Beispiel ist einmal Halo 5: Guardians für Xbox One und Star Wars Battlefront für Xbox One und PlayStation 4 – dazu später mehr.

Der Shooter rund um den Master Chief wurde auf der E3 2015 präsentiert. Dabei wurden Teile aus der Kampagne gezeigt. Was optisch schon sehr beeindruckend aussah, war auch auf der technischen Seite schon durchaus sehenswert. Anstatt Schwankungen von vier bis zehn Frames als absolutes No-Go anzusehen – und das auch noch bei einem Spiel, das sich noch in der Entwicklung befindet und erst Ende Oktober 2015 erscheint, freuen wir uns vielmehr über die jetzt schon sehr gelungene technische Darbietung. Die Framerate von Halo 5: Guardians bleibt in diesem frühen Entwicklungsstadium weitestgehend konstant bei 60fps.

Lediglich 343 Industries weiß, wie alt die E3-Demo letztendlich ist. Da sie im Juni 2015 gezeigt wurde, sollten die Arbeiten an der E3-Präsentation spätestens im Mai beendet worden sein. Des Weiteren werden für solche Demonstrationen meistens kleinere Gruppen von der Hauptentwicklung abgezogen, die sich dann nur auf die Halo 5: Guardians Demo für die E3 2015 konzentrieren. Der Rest des Teams arbeitet parallel selbstverständlich weiter an dem Hauptspiel.

Somit liegen zwischen der E3-Demo und dem Release von Halo 5: Guardians mindestens fünf ganze Monate, wenn nicht sogar deutlich mehr. Allein deswegen sollten solche technischen Videos von Digital Foundry zu Spielen, die noch nicht einmal veröffentlicht wurden, nicht zu ernst und schon gar nicht zu negativ gesehen werden. Gleiches gilt für Spiele im Alpha- oder Beta-Status. Vielmehr zeigt das folgende Video eine Halo 5: Guardians E3-Demo, die weitestgehend mit 60fps läuft und selbst, wenn in dem Spiel nach dem Release einige Framerate-Schwankungen vorhanden sein sollten, sind wir uns sicher, dass die Kollegen von Digital Foundry dies wieder mit einem Video belegen werden.

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Behemoth | 0 XP 6. Juli 2015 um 13:45 Uhr |

    In der Beta gab es keinerlei Schwankungen. Das Problem, was viele auf Waypoint haben, ist, dass 343 wegen der Framerate den Koop gestrichen hat und nun bleibt diese nicht konstant. Ich bin der Meinung, solange das Spiel nicht erschienen ist, ist es mir egal ob die FPS mal auf 46 gehen. Im fertigen Spiel muss es aber konstant bleiben.




    0
  2. Ash2X | 30375 XP 6. Juli 2015 um 13:53 Uhr |

    Merke: Eine Framerate-Analyse eines abgefilmten Videos – ähnliches haben sie schon bei CoD letztes Jahr gebracht und da wird schon ziemlich klar das ihre angeblich so tollen Geräte totaler Bullshit sind.Ohne lokale Hardware sind das nur grobe Schätzungen und haben nichts mit der Realität zu tun.Professionell ist anders.




    0
  3. Behemoth | 0 XP 6. Juli 2015 um 14:41 Uhr |

    343: "Our final resolution will be the result of final polish, iteration and significant optimization. You should expect ALL our IQ to improve before launch. There's zero permanent resolution information to take away from E3."




    0
  4. Behemoth | 0 XP 6. Juli 2015 um 13:45 Uhr |

    In der Beta gab es keinerlei Schwankungen. Das Problem, was viele auf Waypoint haben, ist, dass 343 wegen der Framerate den Koop gestrichen hat und nun bleibt diese nicht konstant. Ich bin der Meinung, solange das Spiel nicht erschienen ist, ist es mir egal ob die FPS mal auf 46 gehen. Im fertigen Spiel muss es aber konstant bleiben.




    0
  5. Ash2X | 30375 XP 6. Juli 2015 um 13:53 Uhr |

    Merke: Eine Framerate-Analyse eines abgefilmten Videos – ähnliches haben sie schon bei CoD letztes Jahr gebracht und da wird schon ziemlich klar das ihre angeblich so tollen Geräte totaler Bullshit sind.Ohne lokale Hardware sind das nur grobe Schätzungen und haben nichts mit der Realität zu tun.Professionell ist anders.




    0
  6. Behemoth | 0 XP 6. Juli 2015 um 14:41 Uhr |

    343: "Our final resolution will be the result of final polish, iteration and significant optimization. You should expect ALL our IQ to improve before launch. There's zero permanent resolution information to take away from E3."




    0

Hinterlasse eine Antwort