I Am Alive

I Am Alive im Test

Letzte Runde in der Xbox LIVE Arcade House Party. Mit I Am Alive bringt Ubisoft am morgigen Mittwoch nicht nur sein seit Jahren erwartetes Survival-Abenteuer an den Start, sondern setzt der diesjährigen Arcade-Party gleichzeitig einen…

Letzte Runde in der Xbox LIVE Arcade House Party. Mit I Am Alive bringt Ubisoft am morgigen Mittwoch nicht nur sein seit Jahren erwartetes Survival-Abenteuer an den Start, sondern setzt der diesjährigen Arcade-Party gleichzeitig einen glanzvollen Schlusspunkt. Ein Jahr nach einer apokalyptischen Katastrophe kehrt ein Mann in seine zerstörte Heimatstadt Haventon zurück, um seine Frau und seine Tochter zu finden.

Durch innovative Kampf- und Ausdauersysteme möchten euch die Entwickler eine Alternative zu den sonstigen Genregrößen bieten. Ob I Am Alive in der Riege der Großen mitspielen kann und ob die 1.200 Microsoft Points gut angelegt sind, erfahrt ihr in unserem Test.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von CrAnK AniMa7iOn
    CrAnK AniMa7iOn 7. März 2012 um 17:32 Uhr |
    Guter test, in der zusammenfassung wurde das spiel ja recht gelobt. Aber warum hängts in der Bewertung so hinterher?*
    Egal, ich werds mir trotzdem holen. BAAAHM! :)

Hinterlasse eine Antwort