Just Cause 3

Mod-Unterstüzung auf Xbox One durchaus denkbar

Just Cause 3 wird euch wie Fallout 4 eventuell die Möglichkeit bieten, die eigenen Modifikationen im Spiel unterzubringen. Zumindest möchte der leitende Direktor von Just Cause 3, Roland Lesterlin, die Funktion für Xbox One verwirklichen.

Just Cause 2 war eines der Spiele auf dem PC, bei dem die Modding-Szene förmlich aufblühte. Das Spiel erschien einst ohne Multiplayermodus, doch die Spielergemeinschaft kümmerte sich darum. Natürlich klingt die Versuchung von der Community erstellte Kreationen auch auf der Konsole zu verwirklichen verlockend, andererseits stellt es dort eine große Hürde dar.

In einem Gespräch während der E3 2015 zwischen GameSpot und dem leitenden Direktor von Just Cause 3, Roland Lesterlin, brachte er auf die Frage zur Mod-Unterstüzung von Fallout 4 zu Wort, die Möglichkeit einer offenen Modifikation der Spieler auf der Xbox One ebenfalls verwirklichen zu wollen.

„Wir hatten eine Menge dieser Dinge auf dem Schirm und uns damit für eine ganze Weile beschäftigt. Wir kündigen an dieser Stelle nichts an, doch werden wir Mods so weit wie möglich unterstützen“, sagte Roland Lesterlin in diesem Gespräch.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Spongebuu | 34490 XP 4. Juli 2015 um 12:02 Uhr |

    man sollte vll noch anmerken, dass es letztendlich an Microsoft liegt, ob sie die Mods dann freigeben oder nicht :f




    0
  2. Spongebuu | 34490 XP 4. Juli 2015 um 12:02 Uhr |

    man sollte vll noch anmerken, dass es letztendlich an Microsoft liegt, ob sie die Mods dann freigeben oder nicht :f




    0

Hinterlasse eine Antwort