Kane & Lynch 2: Dog Days

Kane & Lynch Dog Days: Mona Mur macht die Musik

Mona Mur, Audio Designerin und Underground-Kultfigur aus Berlin, zeichnet sich verantwortlich für den Musikscore von IO Interactive’s neuem Action-Shooter Kane & Lynch 2: Dog Days. Das Spiel ist der erste internationale…

Mona Mur, Audio Designerin und Underground-Kultfigur aus Berlin, zeichnet sich verantwortlich für den Musikscore von IO Interactive’s neuem Action-Shooter Kane & Lynch 2: Dog Days. Das Spiel ist der erste internationale AAA-Titel, für den Mona Mur die Musik komponiert hat. Kane & Lynch 2: Dog Days wird von Eidos/Square Enix veröffentlicht und ist für August 2010 angekündigt. Bei Kane & Lynch 2: Dog Days galt es eine „Symphonie des Schreckens” aus den Klängen der Großstadt zu kreieren. Nicht Horror, sondern Alarm und Panik sollten das Crescendo bilden.

„Mona komponiert genau das ,Industrial Terror Ambiente‘, das die bedrückende und doch treibende Atmosphäre des Spiels erzeugt“, sagt Rasmus Poulsen, Artdirektor von IO Interactive, in EUROGAMER. „Wir wollten diesmal nicht dieses normale epische Orchester.“

Mona Mur, Sängerin, Komponistin, Sounddesignerin, ist seit den 80er Jahren als extravagante Vokalistin durch ihre Zusammenarbeit mit Künstlern wie den „Einstürzenden Neubauten“, „The Stranglers“, „Yello“ und den Warschauer Philharmonikern in internationalen Avantgardekreisen bekannt. Seit 1999 macht sie Musik für Games, zunächst als Audio Artist der Software-Entwickler TERRATOOLS. Ihre fremdartigversponnenen bis brachial-unheimlichen Sounds finden sich in Spielen wie „BALLANCE“ (Atari Europa 2004, USA und Japan 2006, ausgezeichnet mit dem „Seal of Excellence“ in Adrenaline Vault und dem 3.
Platz Deutscher Entwicklerpreis 2004, Kategorie Casual Games), „VELVET ASSASSIN“
(Replaystudios/South Peak 2009) oder „CULPA INNATA II“ (Momentum DMT, in progress).

„Ihre gespenstischen, äußerst fein nuancierten Klangbilder sind von hypnotischer Ausdruckskraft und erzeugen eine abgründige, messerscharfe Atmosphäre“, so Claus Wohlgemuth, Replaystudios. Neben Mona Mur steuert Industrial-Music-Legende EN ESCH (ex-KMFDM) einige intensive Gitarren- und Noise-Tracks bei, die für das Spiel transformiert wurden. Das Ergebnis ist eine nicht-lineare Soundscape-Komposition in einem bahnbrechenden „Reality-Stil“ analog zu dem außergewöhnlichen Grafikstil des Spiels.

= Partnerlinks

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thorus82 | 22. April 2010 um 12:56 Uhr |

    dann lassen wir uns überraschen was da für tolle sounds aus den boxen kommen 😉




    0
  2. xXxPantzxXx | 22. April 2010 um 21:54 Uhr |

    Mir ist doch Wurscht wie das Cover aussieht ! xD
    Hauptsache das Game wird Geil, wie der Erste.
    Und dabei muss halt auch die Musik passen, will hoffen das da
    nix falsches bei rum kommt!




    0

Hinterlasse eine Antwort