Midway

Midway schreibt weiter rote Zahlen

Midway hat die Geschäftszahlen für das dritte Quartal (Ende: 30. September 2005) vorgelegt. Der Umsatz beläuft sich auf 29,5 Mio. US-Dollar, was einer Steigerung um 74 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Dabei machte man 29,1 Mio. Dollar

Midway hat die Geschäftszahlen für das dritte Quartal (Ende: 30. September 2005) vorgelegt. Der Umsatz beläuft sich auf 29,5 Mio. US-Dollar, was einer Steigerung um 74 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Dabei machte man 29,1 Mio. Dollar Verlust. 2005 betrug das Minus 16,1 Mio. Dollar. Die hohen Verluste führt Midway in erster Linie auf Abschreibungen für Produktentwicklungskosten zurück. In seinem Geschäftsbericht kündigte Midway auch eine Vereinbarung mit TNA Entertainment an. Gegenstand ist die Veröffentlichung von Wrestlingspielen.

Für das vierte Quartal des Jahres, das am 31. Dezember endet, erwartet Midway 55 Mio. Dollar Umsatz und einen Nettoverlust von 20 Mio. Dollar. Im Gesamtjahr rechnet man mit 145 Mio. Dollar Umsatz und einem Nettoverlust von 95 Mio. Dollar. Bisher beliefen sich die Schätzungen auf 200 Mio. Dollar Umsatz und 60 Mio. Dollar Verlust. Die schlechten Zahlen sind laut Midway auf geringe Nachorder von „The Suffering: Ties That Bind“ und „L.A. Rush“ zurückzuführen.

Quelle: GamesMarkt.de

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort