Payday 2: Crimewave Edition

Neuer Vertrag mit 505 Games sichert Zukunft des Franchise

PayDay Mitentwickler Starbreeze hat einen neuen Vertrag mit 505 Games abgeschlossen. Damit wird die Zukunft der Serie gesichert und viele neue Inhalte können verwirklicht werden. Wir haben einige Details für euch.

Fans der wilden Raubzüge aus PayDay können aufatmen. Ein Ende der Reihe ist noch lange nicht in Sicht. Im Gegenteil, Entwickler Starbreeze hat einen neuen Vertrag mit 505 Games ausgehandelt, beziehungsweise der Muttergesellschaft Digitale Bros. Dieser sieht vor, dass das PayDay Franchise für mindestens zwei weitere Jahre am Leben gehalten wird. Die Vereinbarung umfasst die finanzielle Abdeckung für die Weiterentwicklung von PayDay 2, einschließlich kommender Erweiterungen zum Hauptspiel und der Crimewave Edition für Xbox One und PlayStation 4. Die Crimewave Edition wird noch in diesem Sommer für Xbox One veröffentlicht werden.

Insgesamt belaufen sich die Investitionen von 505 Games auf 13,4 Millionen Dollar, die über den Zeitraum von 24 Monaten aufgeteilt sind. Darüber hinaus wurden die Vertragsrechte für PayDay zwischen Starbreeze und 505 Games bis zum Jahre 2032 verlängert. Der Vorsitzende von Starbreeze, Michael Hjorth sagte dazu, dass mit dem neuen Deal weiterer Content und die nahe Zukunft für PayDay abgesichert wäre.

„Wir haben gesagt, das wir niemals vorhatten mit PayDay aufzuhören. Und wir sind extrem stolz darüber, wo das Franchise heute steht. Die strategische Partnerschaft mit 505 Games stärkt uns weiter und in die zukünftige Investitionen verdoppelt sich im Vergleich zu unserem bisherigen Ausgaben.Wir werden die PayDay-Reihe ausdehnen und mit weiteren Inhalten bestücken. Darunter neue Heist-Aufträge, neue Waffen und Charaktere. Sogar weitere Spielmodi sind geplant, inbegriffen eine neue Spielvariante die sich um Fahrzeuge dreht. Es wird unser Anliegen sein, das PayDay Franchise zu erhalten und eine solides finanzielles Fundament für die kommenden Jahre zu errichten“, sagte Michael Hjorth.

Im Rahmen des Vertrages wird Digital Bros 3,9 Millionen Aktien von Starbreeze übernehmen, mit einem Gesamtwert von 5 Millionen Dollar. Diese Übernahme wird in drei Schritten vollzogen, nach dem Abschluss des Geschäftes wird Digital Bros 2,97% der ausstehenden Aktien von Starbreeze ihr eigen nennen.

Bis zum 31. Dezember 2014 wurden über 9 Millionen Einheiten der PayDay Serie verkauft.

= Partnerlinks

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Der Panda | 1440 XP 27. März 2015 um 14:20 Uhr |

    Hmm, naja schön für die Leute dort. Mir machten die Spiele schon viel Spaß und freue mich auch schon sehr auf die One Version 🙂
    Und bin gespannt auf das Walking Dead Spiel der PayDay Macher




    0

Hinterlasse eine Antwort