Perfect Dark Zero

Perfect Dark Zero ist Game of the Show bei X05

Joanna Dark sieht nicht nur mörderisch gut aus, sondern hat auch noch wesentlich handgreiflichere Mittel parat, um ihre Gegner in den Staub sinken zu lassen. Seit ihrem ersten Auftritt…

Joanna Dark sieht nicht nur mörderisch gut aus, sondern hat auch noch wesentlich handgreiflichere Mittel parat, um ihre Gegner in den Staub sinken zu lassen. Seit ihrem ersten Auftritt liegt ihr darüber hinaus auch die gesamte Games Industrie zu Füßen. Zu Recht, wie die X05-Jury jetzt geurteilt hat: Aus dem Xbox-Mega-Event, das Anfang Oktober in Amsterdam stattfand, ging „Perfect Dark Zero” als Game of the Show hervor.

Mit 80 Prozent der Stimmen für „Perfect Dark Zero” blieben keine Fragen offen: Joannas umwerfenden Argumenten konnten sich die Preisrichter nicht entziehen. Sie bescheinigten dem kommenden Action-Kracher einen „großartigen Single-Player-Modus”, „gutes Leveldesign” und „überragende Musikuntermalung”. Begeistert äußerte sich einer der Preisrichter: „Jahrelang haben wir auf einen Qualitätsschub bei den Co-op-Games gewartet – jetzt macht es Rare auf Xbox Live wahr. Was für ein perfektes Team!”

Die Jury, bestehend aus 16 führenden Games-Journalisten aus ganz Europa, hatte über ihre Favoriten in den folgenden Kategorien abzustimmen: Game of the Show, Xbox 360 Technical Achievement, Xbox 360 Innovation und Best Xbox Game.

„Gears of War”, eine Mischung aus taktischer Action und Survival-Horror aus der Werkstatt von Epic Games, wurde mit dem Xbox 360 Technical Achievement Award ausgezeichnet. „`Gears of War´ wird die Spieler mit der nächsten Shooter-Generation bekannt machen”, urteilte einer der Preisrichter.

„Kameo”, das lang erwartete mystische Horror-Adventure der berühmten Spieleschmiede Rare Ltd., errang den Xbox 360 Innovation Award. Der Titel erntete großes Lob von den Juroren, unter anderem für „Vielfalt des Gameplays”, „wundervolle Spielumgebungen”, „großartige Charaktere”, „spektakuläre Effekte” und „hochwertige Animationen”. Ein Jury-Mitglied: „`Kameo´ wird Hardcore- und Gelegenheitsspieler gleichermaßen ansprechen, es ist ein Spiel für alle!” „Kameo”, urteilte ein weiterer Kritiker, sei mit dem Klassiker „Zelda” vergleichbar, „nur hundertmal schöner – und das will schon etwas heißen!”

Die Auszeichnung Best Xbox Game ging an „Black” von Electronic Arts. Die Juroren beschrieben das Spiel als „besten Shooter für die Xbox-Konsole mit überbordender Action, beeindruckender Grafik und fantastischen Effekten”.

Third Party-Titel wie „King Kong” von Ubisoft, „Call of Duty 2” von Activision, „The Elder Scrolls IV: Oblivion” von Take Two und „NBA” von Electronic Arts wurden von der Jury ebenfalls lobend erwähnt. Chris Lewis, Regional Vice President, EMEA – Home and Entertainment Division, sagte: „Wir fühlen uns ausgesprochen privilegiert, mit Third Party-Publishern zusammenarbeiten zu dürfen, die zu den besten der Branche zählen. X05 war für uns eine großartige Plattform, um nicht nur Exklusivtitel, sondern auch einige der beliebtesten Lizenztitel vorzuführen, die demnächst für Xbox 360 erscheinen.”

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort