PES 2011

Pro Evolution Soccer 2011 offiziell angekündigt

Mehr Freiheit und mehr Fußball im nächsten Teil der Pro Evolution Soccer Serie Konami Digital Entertainment GmbH kündigt mit PES 2011 für den kommenden Herbst ein neues Fußball-Erlebnis für die Xbox 360 an. Mit PES 2011 unternimmt…

Mehr Freiheit und mehr Fußball im nächsten Teil der Pro Evolution Soccer Serie Konami Digital Entertainment GmbH kündigt mit PES 2011 für den kommenden Herbst ein neues Fußball-Erlebnis für die Xbox 360 an. Mit PES 2011 unternimmt Konami die bislang radikalste Erneuerung in der Geschichte der traditionsreichen Serie.

Pro Evolution Soccer steht für Realismus und Kontrolle, doch mit PES 2011 präsentiert Konami nun das bislang größte Maß an Neuerungen innerhalb der Serie. Ein wesentlicher Aspekt der neuen spielerischen Freiheit in PES 2011 ist die neue Power-Anzeige, über die jeder einzelne Kicker nun verfügt. Sie erlaubt es dem Spieler, die Stärke und Zielgenauigkeit von jedem einzelnen Pass und Schuss exakt zu bestimmen.

Der Ball kann nun mit Präzision in Richtung jedes beliebigen Ziels befördert werden seien es lange Pässe in den offenen Raum, kurze Pässe in die Laufwege von Mitspielern oder auch komplizierte Doppelpässe. Ergebnis ist eine bessere Kontrolle über Spielzüge und das Tempo im Match als jemals zuvor.

Diese neue Freiheit im Spiel wird zudem durch neue KI-Routinen ergänzt, mit deren Hilfe jeder Spielzug und jede Entscheidung in den Händen des Spielers liegt. Zwischenfälle, bei denen sich die KI störend in den Spielverlauf einmischt, gehören zukünftig der Vergangenheit an. So spüren Verteidiger intuitiv, wenn sich Gefahren ergeben und reagieren entsprechend oder jagen dem Ball nach, wenn es die Situation tatsächlich erfordert. Ebenso werden Pässe nun nicht mehr zwangsläufig vom jeweils nächstgelegenen Spieler angenommen. Stattdessen ermöglichen neue Programmroutinen nun die komplette Kontrolle über jeden Spielzug.

"Es war an der Zeit, PES neu zu definieren, und PES 2011 bedeutet für uns die ambitionierteste Umgestaltung in der Geschichte der Serie", so Jon Murphy, European PES Team Leader der Konami Digital Entertainment GmbH. "Wie bereits im letzten Jahr haben wir eng mit den Fans zusammengearbeitet, um herauszufinden, wo die Verbesserungspotentiale von PES liegen. Der größte Wunsch der Fans war der nach völliger Freiheit; komplett neue Animationen waren ebenso ein Muss. Mit PES 2011 haben wir nun beides umgesetzt, tatsächlich gehören diese Aspekte sogar zusammen."

Und er ergänzt: "Das neue Spiel ist im Herzen ein PES. Doch gleichzeitig markiert es die radikalste Verbesserung, die wir jemals bei PES unternommen haben."

Entscheidend am neuen Ansatz von PES 2011 ist das eigens entwickelte Kontroll-System, welches vollständige Kontrolle über jedes Spielelement erlaubt. Pässe über mehrere Stationen sowie das Erzielen von Raumgewinn durch schnelle Sprints mithin eine strategische und aufbauende Spielweise entscheiden mehr denn je über Erfolg oder Misserfolg. Gleichzeitig erfordern Dribblings und Nahkontrolle mehr Feingefühl, und die Tage, in denen ein Spieler mit dem Ball unbehelligt durchs Mittelfeld geradewegs bis zum Tor sprintete, gehören dank neuer KI-Elemente jetzt endgültig der Vergangenheit an.

PES 2011 baut auf den bekannten PES Prinzipien von Realismus und Spielbeherrschung auf und ist gleichzeitig eine konsequente Weiterentwicklung und Neuausrichtung des virtuellen Fußballs. So wurden unter anderem folgende Aspekte des Spiels überarbeitet:

Vollständige Spieler-Kontrolle: Das Entwicklerteam PES Productions verbesserte die 360 Grad-Kontrolle. Ergebnis ist ein bislang unbekanntes Maß an Kontrolle über jeden einzelnen Schuss, Einwurf, Steil- und Querpass. Ebenso geben die Spieler den Ball beliebig und völlig frei in den offenen Raum vorausgesetzt, sie gewichten ihren Schuss präzise und orientieren sich entsprechend genau an den Bewegungen und Laufwegen ihrer Teamkollegen. Zudem üben die Spieler nun noch gezielter Druck auf ihre Gegner aus, um sie vom Ball zu trennen.

Schuss- und Ausdauer-Anzeige: Ergänzend zum generellen Power-Balken zeigt die Schuss- und Ausdauer-Anzeige präzise die Fitness des jeweiligen Spielers an. Fortdauernde Sprints beispielsweise beeinträchtigen die Bewegungen des Kickers und haben einen ungünstigen Einfluss auf seine spielerischen Qualitäten: Pässe gehen öfter mal daneben, und die Laufgeschwindigkeit nimmt ab.

Neue Verteidiger-KI: Die Verteidiger behalten ihre Position, so wie es für die Spielsituation sinnvoll ist ? sie jagen nicht mehr jedem Ball nach, der sich in ihrer Nähe befindet, sondern agieren clever im freien Raum und verwickeln gegebenenfalls die Angreifer in Zweikämpfe, um deren Fehler zu erzwingen.

Animationen: PES Productions überarbeitete sämtliche Animations-Elemente im Spiel; beginnend mit dem Anpfiff über absolut flüssige, natürliche Bewegungen beim Antritt bis hin zu realistischen Ermüdungserscheinungen. Auch das Zweikampfverhalten der Spieler wurde verbessert, was ebenfalls eine wesentliche Forderung in diversen PES Foren war. Egal ob sie Drängeln, Blocken oder den Gegner körperlich angehen alle Bewegungen sind verblüffend lebensecht und im höchsten Maße vielfältig gestaltet. Dies trifft auch für die Animationen ohne Ball zu, so dass die Spieler sich nun höchst realistisch und individuell bewegen, wenn sie einfach nur über den Platz gehen und nicht aktiv am Spielgeschehen teilnehmen, was wesentlich zur Stadion-Atmosphäre beiträgt.

Spielgeschwindigkeit: Mit dem neuen Grad an Spielkontrolle geht auch ein neues Maß an Spielgeschwindigkeit einher, welche von der jeweiligen Situation abhängt. Beim strategischen und vorsichtigen Spielaufbau geht es durchaus geordnet zur Sache, während die Spielgeschwindigkeit bei plötzlichen Konterattacken förmlich explodiert. Gleichzeitig sind lange Sprints aus dem Mittelfeld deutlich schwieriger; erfolgreiches Spiel hängt von präzisen Pässen und dem intelligenten Ausnutzen offener Räume ab.

Realismus: In PES 2010 war die Ähnlichkeit der virtuellen Spieler mit ihren realen Vorbildern auf dem höchsten, jemals realisierten Niveau. PES 2011 legt die Latte nun noch einmal höher. Insgesamt fertigte PES Productions mehr als 100 Stunden Motion Capturing Aufnahmen an und integrierte daraus mehr als 1000 komplett neue Spieler-Animationen. Jeder einzelne Aspekt der Spieler-Bewegungen wurde überarbeitet seien es Läufe, Drehungen, Einwürfe, Angriffe, die Interaktionen der Spieler untereinander oder auch die Art und Weise, wie die Kicker lossprinten und wieder stoppen. Selbst in die Wiederholungen wurde nun ein Element der Bewegungsunschärfe eingearbeitet, welches die abgespeicherten Tore zu Leben erweckt wie niemals zuvor in der PES-Geschichte.

Taktik und Strategie: Die PES-Serie verdankt ihren Ruf als extrem flexible Simulation vor allem auch der riesigen Anzahl an möglichen Einstellungen und Optionen, mit deren Hilfe die Spieler jedem Match ihren persönlichen Stempel aufdrücken. Das PES Productions Team implementierte nun einen neuen "Drag and Drop Mechanismus, der sich bei jedem Aspekt des Team Managements anwenden lässt, nicht nur beim Auswechseln von Spielern oder beim Ändern der Aufstellung. Und hilfreiche Animationen veranschaulichen dem Spieler mögliche Einstellungsänderungen.

Tricks und Finten: PES bot schon immer eine Vielzahl raffinierter Tricks und Kniffe, doch PES 2011 wird es den Usern erlauben, die von ihnen bevorzugten Bewegungsabläufe auf den rechten Analog-Stick zu legen, womit sie leichter denn je erreichbar sind.
Meister Liga Online: Die Meister Liga wird eine komplett neue Herausforderung bieten, indem die Spieler sich nun auch als Manager online mit andere Spielern messen. Denn in PES 2011 debütiert das Management-Element der überaus beliebten Meister-Liga online. Damit bieten die Spieler nun gegeneinander um die besten Kicker der Welt und versuchen eine Mannschaft aufzubauen, die es auch rund um den Globus und online mit den besten Gegnern aufnehmen kann.

PES 2011 bietet zudem eine Vielzahl kleinerer Ergänzungen und Verbesserungen, die das Spielerlebnis auf ein neues Niveau heben. So wurde im Zuge mit den verbesserten Kontroll-Möglichkeiten auch der Schwierigkeitsgrad des Spiels angehoben. Gleichzeitig rücken neue Kameraeinstellungen die überarbeiteten Animationen und Grafiken in ein noch besseres Licht. In Übereinstimmung mit dem großen Wunsch der Fans wurden auch das Aussehen und die KI der Schiedsrichter und Torleute verbessert. Auch die Kommentarfunktion wurde runderneuert: Das Ergebnis sind weniger Wiederholungen und ein besserer Überblick über das Geschehen.

Lionel Messi nach Ansicht der meisten Experten der beste Fußballer der Welt kehrt als neuerlicher Cover-Star zurück. Auch die UEFA Champions League und UEFA Europa League Elemente sind wieder mit dabei, ebenso wie erstmals die Copa Liberadores, der wichtigste südamerikanische Vereinsfußballwettbewerb.

Alle diese Details sind nur die Spitze des Eisbergs im neuen PES 2011, so Jon Murphy. Wichtige Ankündigungen zu Spielmodi und Gameplay Funktionen werden schon bald folgen. Die ersten bewegten Bilder des neuen Spiels zeigen bereits die neuen Animationen und Elemente spielerischer Freiheit, welche das Herz des Titels ausmachen.

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Cycrustheone | 0 XP 4. Mai 2010 um 17:19 Uhr |

    wundert mich nicht da der 10er ja wieder anständig war aber bin mal auf Fifa 11 gespannt was da wieder verändert wird..das is ja da immer ein hin und her aber hier gehts ja um PES…




    0
  2. lidstroem | 0 XP 4. Mai 2010 um 17:28 Uhr |

    Die ganzen Änderungen errinern mich stark an Fifa 10. Wollen wir hoffen das PES trotzdem noch PES bleibt. Ich hoffe auch, dass PES 11 wieder gekauft werden kann und nicht auf Fifa 11 zurückgreifen muss, so wie ich es bei Fifa 10 getan hab. Das war bidato einfach das beste Fussballspiel.




    0
  3. Kaiser Gro3kotz | 2455 XP 4. Mai 2010 um 17:29 Uhr |

    Hoffentlich pfeifen die schiris dann auch nicht mehr so oft gegen den spieler. in der 10er version hat der schiri ja ständig bei gleichen fouls immer den computer bevorzugt. Italienische verhältnisse..




    0
  4. El Chrisl | 0 XP 4. Mai 2010 um 19:17 Uhr |

    Also die Ankündigungen klingen ja schon mal fett – aber das müssen sie halt auch echt alles so umsetzen, sonst zieht FIFA 11 endgültig davon.

    Zock derzeit nämlich FIFA WM und das ist nach FIFA 10 wieder ein Schritt voran. Wenn EA in dem Tempo weitermacht und noch weiter feilt, wird FIFA 11 halt echt ne Ansage und überzeugt sogar mich als alten PES-Fan … damit das nicht passiert, heißt's Gas geben, Seabass, führ PES zurück zu alter Stärke!




    0
  5. Cloudoc | 0 XP 4. Mai 2010 um 22:58 Uhr |

    Ganz ehrlich, Pes wird immer mehr Fifa und Fifa wird immer mehr Pes

    aber hört sich schon gut an, is ja klar




    0

Hinterlasse eine Antwort