Project Gotham Racing 3

Project Gotham Racing 3 – TIPPS & STATISTIKEN

PGR 3 bietet nicht nur Rennen in den
schnellsten Autos der Welt entworfen, es ermöglicht dem Spieler auch
die Symbiose aus Geschwindigkeit und Stil zu perfektionieren. Hier sind
die fünf besten Tipps, direkt von den Entwicklern von Bizarre
Creations.

PGR 3 bietet nicht nur Rennen in den schnellsten Autos der Welt entworfen, es ermöglicht dem Spieler auch die Symbiose aus Geschwindigkeit und Stil zu perfektionieren. Hier sind die fünf besten Tipps, direkt von den Entwicklern von Bizarre Creations. Mit diesen Tipps findest Du Deinen eigenen, coolen Stil und kannst damit einen prestigeträchtigen Platz in den PGR 100 erreichen.

Setz die Handbremse ein – Der einfachste Weg, um das Heck in einen schwungvollen Slide zu bringen, ist ein kurzer Zug an der Handbremse, um dann das Auto in die Kurve zu legen und Gas zu geben. Vergiss aber nicht, den Slide mit sensiblen Lenkmanövern zu kontrollieren – dann steht einer Menge Kudos nichts im Wege.

Slides durch Gewichtsverlagerung – Wenn Du keinen Speed verlieren willst, aber trotzdem die Kurve hart und eng nehmen willst, versuche einen Slide durch Gewichtsverlagerung, ohne Bremsen. Wie das geht? Bevor Du in die Kurve gehst, lenke Deinen Wagen ganz kurz in die falsche Richtung, ziehe dann Deinen Wagen zurück in die Spur, indem Du in die Kurve lenkst. Das Auto verliert dadurch Grip und schert hinten aus – aber Vorsicht: Dieser Slide ist viel härter zu kontrollieren, als der mit Handbremse.

Profitier von Deinem Gegner – Obwohl es verführerisch ist, immer sicher zu stellen, dass genügend Platz für Überholmanöver zur Verfügung steht, verlasse die Fahrtlinie Deines Gegners zum Überholen erst in letzter Sekunde. Du bekommst einen leichten Geschwindigkeitsschub und natürlich auch Kudos für solche Windschattenmanöver!

Bleib’ sauber – Vermeide Wände und andere Fahrzeuge um den Bonus für „Sauberes Fahren“ zu bekommen. Du musst die Balance zwischen aggressivem und vorsichtigem Fahren finden. Die meisten Zuschauer finden Fahrer übrigens ziemlich uncool, die mit 240 Sachen in ein Hindernis donnern…

Nutze das Combo System – Durch das Kombinieren von Kudos-Moves kannst Du massive Bonuspunkte absahnen. Versuche Kontrahenten in Kurven zu überholen und verlasse die Kurve mit einem fetten Slide – Du wirst sehen, wie sich die Kudos vervielfachen!

…und für alle Zahlen-Fans hier noch ein paar Spiel-Statistiken:

• Das Las Vegas Team hat über 22,000 Referenzfotografien verwendet und über 10 Stunden Videos gedreht. Das summiert sich dann im Spiel auf 14.000 Texturen.

• Es gibt über 4.500 verschiedene Kombinationen von Zuschauern, alle erstellt aus hunderten von Einzelteilen. Übrigens: Der Großteil der Zuschauer sind Mitarbeiter von Bizarre Creations oder Microsoft

• Es gibt über 100 individuelle Motion-Capture Zuschauer-Animationen, die separat mit den tausenden 3D-Modellen der Zuschauer an jedem Track ausgeführt werden.

• Die Brooklyn Bridge selbst verwendet mehr Polygone als die gesamte Stadt New York in PGR 1.

• Obwohl sich das Spiel über 2 Jahre in Entwicklung befand, war es erst mit der finalen Hardware möglich, alle Einzelteile des Spiels zusammen zu fügen, da davor nicht die Power verfügbar war, um das gesamte Spiel zum Laufen zu bringen.

• PGR 3 enthält 80 Super Cars, inclusive des Ferrari F50 GT, von dem es übrigens weltweit nur noch ein Exemplar gibt (gebaut wurden 3)!

• Tokyo wurde aus über 10 Millionen Polygonen erstellt und verwendet über 15.000 einzigartige Texturen!

• Bis zu 30.000 Gamer können einem Rennen live über Gotham TV zusehen (so viele wurden bis dato getestet, die Zahl wird sicherlich noch höher werden).

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort