Pure Football

Frisches Bildmaterial sowie ein Q&A

Neben der bitteren Nachricht, dass Michael Ballack nicht mit zur Weltmeisterschaft fahren kann, gibt es für alle Fußball Fans unter euch auch etwas positives am heutigen Tag: Vier druckfrische Screenshots und ein Question & Answer zum…

Neben der bitteren Nachricht, dass Michael Ballack nicht mit zur Weltmeisterschaft fahren kann, gibt es für alle Fußball Fans unter euch auch etwas positives am heutigen Tag: Vier druckfrische Screenshots und ein Question & Answer zum kommenden Sportspiel Pure Football. Während ihr die Screenshots, wie üblich, in der Galerie des Spiels findet, stellt sich Carsten Myhill, Produktmanager von Pure Football, im weiteren Verlauf dieser News einigen Fragen.

Legenden in Pure Football

1 – Zusätzlich zu den 17 internationalen Teams mit einigen der weltbesten Spieler gibt es drei legendäre Teams. Kannst du uns mehr darüber erzählen?

Wie zu erwarten, sind in allen drei Teams einige der berühmtesten Spieler vergangener Zeiten vertreten. Im deutschen legendären Team sind die besten Spieler der 80er und 90er. Das US- Team enthält viele Spieler, die sich 1994 hervorgetan haben und dann gibt es da noch ein Team gemischter Nationalität– wir nennen es das Weltlegendenteam.

2 – Kannst du uns die Weltlegenden noch etwas ausführlicher erklären?
Es ist ein sehr aggressiv agierendes Team mit einigen der geschicktesten, angriffslustigen Mittelfeldspielern, Flügelspielern und besten Torschützen, die die Welt je gesehen hat.

Fangen wir mit dem berühmtesten Fußballspieler an, der je gegen einen Fußball gekickt hat … Pelé. Er muss nun wirklich nicht vorgestellt werden, nachdem er die angesehenste Trophäe des Fußballs gleich dreimal mit Brasilien geholt hat. Er ist der Spieler mit den meisten Toren in seinem Land, und dann wären da ja noch all seine Jahre als Botschafter für den Fußball.

Pelé war es, der George Best als den “besten Spieler der Welt” bezeichnet hat. Wir haben den lebhaften Nordiren natürlich auch im Weltlegendenteam. In Pure Football, wird George als der junge, gutaussehende Flügelspieler dargestellt, der im Manchester United-Shirt die Welt im Sturm eroberte.

An seiner Seite spielt Dennis Bergkamp, der elegante holländische Stürmer, mit den geschmeidigen Bewegungen, einer beinahe telepathischen Voraussicht und einem Auge für den  spektakulären und kontrollierten Abschluss. Er ist ein Held, nicht nur für seine Landsleute, sondern auch für alle Fans von Arsenal und Ajax.

Eric Cantona ist ein weiterer Spieler, den man eigentlich nicht vorstellen muss. Der Franzose war eine kontroverse Persönlichkeit. Er wird uns aber immer im Gedächtnis bleiben für seine herausragenden Tore und den kreativen Einfluss auf das Team. Dieser führte letztendlich dazu, dass die Niederlagenserie von Manchester United endete und der Club auf die Siegesstraße zurückkehrte.

Der nächste Spieler ist in England zuhause. Gary Lineker war ein super Torschütze der 1986 den “Golden Boot” gewann. Darauf folgten noch einige entscheidende Tore auf dem Weg zu Englands schmerzhafter Halbfinalniederlage gegen Deutschland durch Elfmeterschießen in Italien 1990.

Mit im Team ist auch Jari Litmanen. Er war lange Jahre finnischer Mannschaftskapitän. Trotz einiger Abstecher nach Liverpool und Barcelona, bleibt er den meisten für seine vielen Jahre bei Ajax in Erinnerung. Ganz besonders im Gedächtnis bleibt das Jahr 1995, in dem er mit seinem Team ganz Europa dominierte.

Im Tor steht Peter Schmeichel, Däne und Manchester Uniteds Nr. 1. in den 90ern. Viele bezeichnen ihn als den großartigsten Torwart aller Zeiten. Eine herausragende Aufstellung im wahrsten Sinne des Wortes!

3 – Was gibt es über das deutsche Legenden-Team zu berichten?
Deutschland hält sich schon lange unter den fünf besten Teams der Welt auf. Darum wählten wir Spieler aus der jüngeren Vergangenheit für den Kader.

Da Deutschland 1990 Weltmeister wurde, lag es nah in dieser Ära nach legendären Spielern zu suchen. Wer wäre da besser geeignet als Lothar Matthäus. Immerhin präsentierte er sein Land ganze fünf Mal während einer Weltmeisterschaft. Seine äußerst treffsicheren Distanzschüsse und seine einzigartigen Defensiv- und Mittelfeldqualitäten machten ihn zum perfekten Kapitän.

Im Sturm ist der schnurrbärtige Rudi Völler gesetzt. Schließlich diente er der Mannschaft später sogar als Teamchef. Seine Geschicklichkeit auf dem Feld ergänzte sich hervorragend mit seiner Geschwindigkeit und seinen Kopfballstärken.

Pierre Littbarski bringt den Schwung ins Dribbling. Er war ein sehr auffälliger und beliebter Spieler der westdeutschen Elf während der 80er Jahre.

Andreas Brehme durchlitt zusammen mit Matthäus, Völler und Littbarski die Finalniederlage gegen Argentinien im Jahre 1986. Dafür war es eben jener Andreas Brehme, der vier Jahre später den spielentscheidenen Elfer im Finale gegen Argentinien trat. So sicherte er Deutschland die Weltmeisterschaft und sich einen ewigen Platz in den Herzen der deutschen Fans. Er glänzte in der Defensive, sorgte mit seinen Spurts über die rechte Seite aber immer auch für Torgefahr.

Karl-Heinz Rummenigge war ein Weltklassespieler. Er erzielte nicht nur haufenweise Tore in den späten 70er und den 80er Jahren, sondern bereitete auch viele vor. Den größten Moment seiner Karriere bildeten die Tore bei der Europameisterschaft 1980, die Deutschland den Sieg brachten.

In dieser schlagfertigen Legenden-Truppe ist noch der Torhüter Bodo Illgner mit von der Partie. Als jüngster Spieler der Mannschaft rettete er für Deutschland den Einzug ins Finale 1990. Mit seinen Paradekünsten entschärfte er die englischen Elfmeterschützen.

4 – Bitte erzähle uns zum Abschluss mehr über das Legenden-Team der USA.
Die amerikanischen Fußballfans werden das Jahr 1994 für immer in Erinnerung behalten. Damals richtete die USA die Fußballweltmeisterschaft aus. Und sie zeigte sich der Herausforderung gewachsen, ein fähiges Team auf die Beine zu stellen. So zog die Elf in die K.O-Runde ein und verlor gegen den designierten Meister Brasilien mit 1:0 in einem denkbar knappen Spiel. 

Alexi Lalas, der defensive Rotschopf, trieb die Mannschaft zu immer neuen Höchstleistungen. Im Gegenzug hielt Tony Meola den Kasten sauber, während Cobi Jones und Eric Wynalda für die Torgefahr sorgten.

Claudio Reyna machte sich im Jahre 1994 auf ins US-Nationalteam und hat später eine große Karriere in Europa vor sich. Kurz danach folgte ihm Eddie Pope in die Nationaelf.

Alle oben genannten Spieler haben dazu beigetragen, den Sport in den USA bekannt zu machen und verdienen ihren “Legenden”-Status in Pure Football.

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort