Quo Vadis 2010 steht kurz bevor

Die diesjährige Entwicklerkonferenz Quo Vadis, die im Rahmen der Deutschen Gamestage vom 27. bis 29. April 2010 im Berliner Congress Center stattfindet, steht vor der Tür. Sie zeichnet sich nicht nur durch ein ansprechendes und…

Die diesjährige Entwicklerkonferenz Quo Vadis, die im Rahmen der Deutschen Gamestage vom 27. bis 29. April 2010 im Berliner Congress Center stattfindet, steht vor der Tür. Sie zeichnet sich nicht nur durch ein ansprechendes und umfassendes Programm aus, sondern bietet auch große und populäre Namen der Branche auf.

Namen, die man kennt
Auf der Quo Vadis werden einige Schwergewichte der Industrie das Wort ergreifen. So wird Gamedesign-Legende Chris Taylor (Gas Powered Games) vor Ort sein. Auch Bob Wallace (Strategic Alternatives) und Thomas Bidaux (ICO Partner) widmen sich in ihren Vorträgen interessanten Themen. Natürlich garantieren auch viele andere Teilnehmer und Sprecher ein anspruchsvolles Programm und runden das umfangreiche Themenportfolio ab: Dazu zählen Andrè Dittrich und Philipp Schellbach von Yager Development, aber auch Hannes Appell (Crytek).

Vorträge, Diskussionen, Workshops und geselliges Networking:  Das ist die Quo Vadis 2010  
Im Vorfeld der Eröffnung bringt die GAME Venture Capital Lounge Berlin Investoren nicht nur mit kreativen Unternehmern der Gamebranche zusammen, sondern bietet außerdem Vorträge und Diskussionen, die ein fachliches Fundament für das anschließende Match Making legen. Eine Teilnahme an der GAME Venture Capital Lounge ist auch unabhängig von der Konferenz möglich. Auch sind am 27. April  alle Besucher der Deutschen Gamestage / Quo Vadis 2010 zu einem Get Together im PLAY am Alexanderplatz eingeladen. In dieser ungewöhnlichen Location ist der Name Programm. An zahlreichen Wii-Stationen können die Gäste bei einem Cocktail oder leckerem Snack in zahlreichen Spielen gegen andere Zocker antreten. Doch auch für musikalisch feinste Unterhaltung ist gesorgt: „Sound of Games" – dahinter stehen Filipp Issa und Michael Stöckemann (Games Köpfe) – werden einige ihrer Songs aus dem Juli 2010 erscheinenden Album spielen. Das Projekt bringt die beliebtesten Game-Soundtracks live auf die Bühne. In Zusammenarbeit mit den bekanntesten Gameskomponisten der Welt,  wie zum Beispiel Chris Hülsbeck, entstehen dabei einmalige Liveperformances.

Geselligkeit wird auch einen Tag später groß geschrieben. Daher wird am 28. April für alle Teilnehmer der Deutschen Gamestage / Quo Vadis 2010 erneut ein Get Together stattfinden. In der Games Academy geht es ab 20:00 Uhr bei freiem Eintritt für Konferenzteilnehmer los – bei Bier, Würstchen und gegrillten Steaks können sich in lockerer Atmosphäre Referenten, Studenten und Konferenzteilnehmer bei hoffentlich schönem Wetter begegnen, austauschen und das bisher Gehörte Revue passieren lassen.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Cycrustheone | 0 XP 24. April 2010 um 9:39 Uhr |

    irgend wie interessiert sich dafür hier niemand so recht aber geht mir auch nicht anders..aber alle die dabei sind wünsch ich viel spaß..




    0

Hinterlasse eine Antwort