Rise of the Tomb Raider

Erste Details zum Ausdauermodus und Season Pass Inhalten

Rise of the Tomb Raider kann ab sofort im Xbox Games Store vorbestellt werden und nun gibt es neue Details zum Ausdauermodus und den Inhalten des Season Passes.

Der Season Pass für Rise of the Tomb Raider enthält eine Reihe an Inhalten, die eure Einzelspieler-Kampagne erweitert. Außerdem ermöglicht es euch den Wettstreit mit Freunden im Ausdauermodus – eine Lara Croft-Version des beliebten Wellenmodus.

Drei große Veröffentlichungen fordern euch hierbei heraus, die extremen Bedingungen im Ausdauermodus gegen Wellen von Gegnern zu überleben. In Baba Jaga: Der Tempel der Hexe ist es eure Aufgabe ein neues Grab zu erkunden, das einen uralten Schrecken beherbergt. In "Kalte Finsternis" warten Wellen infizierter Raubtiere nur darauf euch zu bekämpfen.

Zusätzlich ermöglicht euch der Season Pass ein vom ersten Tag an über vier Monate anhaltender Zufluss an Outfits, Waffen und Expeditionskarten, euer Spiel noch mehr anzupassen, zu erweitern und eure Freunde zu neuen Abenteuern herauszufordern.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Muehle74
    Muehle74 7. Oktober 2015 um 9:29 Uhr |
    Einzelspieler-Kampagne und fertig. Dafür werde ich lang genug brauchen. Den Schnickschnack braucht doch kein Mensch.
  2. Profilbild von starshock1
    starshock1 7. Oktober 2015 um 13:08 Uhr |
    "Beliebter Wellenmodus"

    Ich persönlich finde diese Hordenmodi einfach nur uninspiriert und stinklangweilig
  3. Profilbild von Morgoth91
    Morgoth91 7. Oktober 2015 um 18:52 Uhr |
    Horde bei Gears hat mir viele spaßige Stunden eingebracht mit Kollegen aber bei Lara brauche ich das nicht umbedingt, wenn spiele ich da den singleplayer. Klar schaue ich mir die anderen Sachen an aber der Multiplayer im Vorgänger konnte mich nicht begeistern.
  4. Profilbild von vans 91
    vans 91 8. Oktober 2015 um 0:44 Uhr |
    Der Hordenmodus klingt nicht schlecht, wenn er im Koop spielbar ist. Aber ansonsten hoffe ich eher auf eine neue Singleplayer Story.

Hinterlasse eine Antwort