Sandras E3 Tagebuch: Kinectvideo und Gewinnspiel

Liebes Tagebuch, kennst du das auch? Man hat sich ein nagelneues Technikgerät gekauft, sei es mal ein Camcorder, und hat keine Probleme, ihn zu bedienen. Im Urlaub nimmt man dann lustige Videos auf, die man im Anschluss daheim bearbeiten…

Liebes Tagebuch,

kennst du das auch? Man hat sich ein nagelneues Technikgerät gekauft, sei es mal ein Camcorder, und hat keine Probleme, ihn zu bedienen. Im Urlaub nimmt man dann lustige Videos auf, die man im Anschluss daheim bearbeiten will. Die Betonung liegt auf „will“. Bei mir ist es nämlich gerade so. Mein Freund hat den Hauptteil der Videos gedreht und jetzt kann ich sie mir alle in Ruhe anschauen. In Ruhe und mit Entsetzen. Die meisten Filme sind nur für den privaten Gebrauch nutzbar, denn das schnelle Zoomen, Verwackeln und ständige Wechseln von einer waagerechten zur senkrechten Haltung kann ich nur meiner Familie zumuten, niemand anderem. Was lerne ich daraus? Nächstes Mal filme ich selbst.

Was soll das ganze Gezicke fragst du dich jetzt vielleicht. Nun, ich kann dir leider kein Best of-Video zeigen (und alle so oooohhhhhh). Aber, ich wäre nicht Sandra, wenn ich nicht noch einen Plan B hätte. Mein Freund hat ein Video von mir gemacht, während ich Kinectimals spiele. Klar, bei diesem hat er sich auch manche Fehler geleistet, die im Nachhinein nur mit viel Zeit und Muße vernichtet werden können. Da ich aber wieder mitten im Uni-Leben gefangen bin und ich die entsprechende Zeit nicht aufbringen kann, musst du dich leider mit dem zufrieden geben, was ich dir nun zeige.

Xboxdynasty proudly presents: a normal disaster versus Kinectimals!


 

Ich hoffe, du hast dich nicht allzu belästigt gefühlt, liebes Tagebuch, und findest wieder in deinen gewohnten Alltag zurück. Ich hatte jedenfalls eine Menge Spaß mit dir!

Deine Sandra

 

GEWINNSPIEL:
So liebe Xboxdynasty-Mitglieder, habt ihr also wirklich die ganze Zeit mein Tagebuch gelesen? Sowas macht man nicht, das wisst ihr doch! Aber gut, euch sei einmal verziehen und ich biete euch sogar etwas an. Auf dem Project Natal-Event (ja, so hieß Kinect da noch), wurde jedem Besucher einen Code für einen Avatargegenstand in die Hand gedrückt. Mir sogar gleich zwei. Weil ich so frei und sozial bin, verlose ich einen Code! Zu gewinnen gibt es das hier:
Xbox 360 - E3 Expo 2010: Los Angeles - 0 Hits

Ein Flugzeug wird um euren Avatar düsen und ein knallrotes Schlauchboot (nein, kein Gummiboot) vor seine Füße werfen. Dieses pumpt sich automatisch auf und euer Avatar springt vergnügt ins Boot. Wie toll ist das denn? Also unbedingt jetzt mitmachen!

Was müsst ihr für den Code tun? Nun, nur einer von euch kann gewinnen. Deswegen müsst ihr kreativ sein. Beantwortet bis Sonntag um 24 Uhr folgende Frage:

4 Tage in Los Angeles, was hättest du in diesen gemacht?

Lest meine Tagebucheinträge zur Hilfe einfach noch einmal durch und schreibt einen kreativen, lustigen oder einfallsreichen Kommentar unter diesen Eintrag. Der Gewinner wird nächsten Montag bekannt gegeben.

= Partnerlinks

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Mangaone | 22. Juni 2010 um 23:06 Uhr |

    Die meisten Filme sind nur für den privaten Gebrauch nutzbar und dein Freund hat gedreht…..das könnte man auch falsch verstehen xD…mal Spaß beiseite :).

    Wenn ich da gewesen wäre mit meiner Freundin wären das wohl die schlimmsten Tage für sie 😀 ! Sie kann es garnicht leiden wenn etwas anderes (ganz besonders Elektro Artikel) mehr aufmerksamkeit bekommen als sie xD !

    Ich wäre wahrscheinlich die 4 Tage dauer wach geblieben und hätte nur Fast-Food gemampft. Aus den staunen wäre ich sicher auch nicht rausgekommen und die 18gb Digicam wäre nach einem Tag voll gewesen !

    Ich hätte mich bestimmt wie ein Chinese verhalten mit der Kamera….alles und jeden Fotografieren xD !

    Achja wäre das geil dort…….




    0
  2. TBF KaiZZa | 0 XP 23. Juni 2010 um 10:45 Uhr |

    Naja es kommt darauf an mit wem ich ich hin fahre.
    Nehmen wir mal das Beispiel ich fahre mit meiner Freundin dann
    würde ich wahrscheinlich nich länger als 1 Tag auf der Messe verbringen können.
    Sie würde max 1 Tag dort mit mir aushalten.Die restliche Zeit würde ich aber auch nicht wirklich hinterher trauern da ich ein super fan bin von Amerika und schon überglücklich wäre nur da zu sein.Es gibt soviele Sehenwürdigkeiten die man sich anschauen kann und als großer Filmfan würde ich super gerne auf dem "Walk of Fame" entlangwandern sowie die Universal Studios besuchen.

    Wenn ich jetzt das 2te Beispiel nehme, das ich mit einem meiner besten Freunde dorthin reisen würde dann wäre auf jeden Fall ein längere Aufenthalt bei der E3 geplant.




    0
  3. TBF KaiZZa | 0 XP 23. Juni 2010 um 10:46 Uhr |

    Wahrscheinlich hätte ich mich dann nur ein Tag mit der Stadt und der Umgebung von Los Angeles beschäftigt.

    Aber da ds ja nur ein Traum ist, kehre ich wieder in meinem Alltagstrott zurück und blicke der Realität ins Auge.

    Aber wozu sind denn Träume auch da.

    PS.: Deine Tagebücher waren echt klasse.Habe jedes gelesen.Ich beneide euch sehr das ihr da wart denn nicht jeder bekommt so eine große Chance.Vielleicht werde ich den Traum auch eines Tages erreichen, bis dahin schlafe ich einfach weiter




    0
  4. EmDeeGee | 0 XP 23. Juni 2010 um 13:42 Uhr |

    Also, jetzt geht's los… Ich bin eigentlich Niederländisch, so wenn da etwas im Text beleidigend, unhöflich oder wirklich ungerade ist, dan meindest ich das wahrscheinlich nicht so und ist das nür slechtes Deutsch auf meinem Teil 🙂

    Als ich auf die E3 war würde ich probieren soviel Zeit wie möglich am Konferenzboden zu spendieren. Die E3 ist nur einmal in das Jahr!

    Hell, am Ende von die Tag wann das aufraumen beginnt, klau ich ein Staubsauger. Hoffentlich kann ich mir so verstecken das ich in das Gebäude verriegelt werde 🙂

    Selbstverstandich soll ich auch probieren so viel wie möglich kostenlos Material zu sammlen. Ich bin Holländisch ==> kostenlos = gut!
    Entschuldigung für meinem ziemlich armen Deutsch, [i]but I had to try, right?[/i]




    0

Hinterlasse eine Antwort