Sandras E3 Tagebuch: Tag 4

Liebes Tagebuch, das war also die E3. Aha. Die Gamescom nur in größer und in den USA. Klar, die E3 ist schon ein Ereignis für sich und auf jeden Fall sehenswert, aber irgendwie habe ich mir mehr erwartet. Hat man schon einmal eine…

Liebes Tagebuch,

das war also die E3. Aha. Die Gamescom nur in größer und in den USA. Klar, die E3 ist schon ein Ereignis für sich und auf jeden Fall sehenswert, aber irgendwie habe ich mir mehr erwartet. Hat man schon einmal eine Videospielmesse besucht, egal ob es die Games Convention oder Gamescom war, ist man von der E3 bestimmt enttäuscht. Du fragst dich vielleicht, liebes Tagebuch, warum so ein Hype um diese Expo existiert. Nun, die „Magie“ findet eben hinter den geschlossenen Türen statt, bei den Pressekonferenzen und den exklusiven Anspielmöglichkeiten. Ein Beispiel gefällig? Star Wars: The Old Republic ist für viele Journalisten das beste Spiel der Messe. Leider können die Fachbesucher dieses Spiel in den Hallen überhaupt nicht anspielen. Aber hey, ich liebe Videospielexpos und auch wenn ich von der E3 mehr erwartet habe, war es ein Erlebnis!

Um 12 Uhr haben sich die Pforten der E3 geöffnet und wir starteten mit dem riesigen EA-Stand. Da gab es sehr viel zu sehen. Neben Bulletstorm, Dead Space 2 und dem neuen Need for Speed, konnte ich auch die Sims 3 für die Xbox 360 bewundern. Was für ein tolles Spiel! Schließlich ist die Konsolen- mit der PC-Version identisch! Heißt, man kann seinen eigenen Sim kreieren, Inhalte veröffentlichen und in einer offenen Welt interagieren. Ich werde mir das Spiel definitiv im Herbst holen!

Danach habe ich den Nintendo 3DS bewundert, Playstation Move begutachtet und eine längere Wartezeit auf mich genommen, um Kinect anzuspielen. Da ich nur zwei der vier bekannten Casualspielen auswählen konnte, habe ich mich für Kinectanimals und dem Joy Ride entschieden. Mein Eindruck von Kinect ist bisher gut. Die Steuerung funktioniert vor allem bei den knuddeligen Tieren optimal, bei dem Autofahren konnte ich schon ein paar Schwächen bei dem „Boost“ feststellen. Die Menünavigation dagegen ist sehr träge und sollte vielleicht noch einmal überarbeitet werden. Interessant wäre es gewesen, Star Wars zu spielen und die Steuerung für ein Coregame zu testen. Schließlich sind die Minispiele zwar nett, werden aber auf Dauer ziemlich langweilig und monoton sein. Ich bleibe also weiterhin skeptisch und bin gespannt, wie sich Kinect entwickelt. Vor allem stellt sich bald die Frage, wer sich nun durchsetzen kann. Bleibt Nintendo mit seiner Bewegungssteuerung an der Spitze und kann durch seinen revolutionären 3DS, bei dem man keine olle Brille braucht, noch einmal mehr Gamer zu sich locken? Toppt Sony vielleicht den Marktgiganten mit seinen ausgefeilteren Controllern und der HD-Grafik? Oder macht Microsoft das Rennen mit Kinect, bei dem der Spieler für die Steuerung nur seinen eigenen Körper braucht? Es bleibt spannend!

Natürlich gab es noch etliche weitere Spiel zu bestaunen wie Golden Sun, Crysis 2 oder auch Toy Story 3. Aber, liebes Tagebuch, wie du Xboxdynasty bereits kennen gelernt hast, werden die fleißigen Mitarbeiter und vor allem Tobias vor Ort ständig neue Informationen über die neuen Spiele online stellen und dich besser informieren als ich das je in einem Tagebucheintrag machen könnte. Auch deshalb findest du in der Galerie nur persönliche E3-Fotos, die restlichen Stände kannst du durch die andere News begutachten und dir einen Gesamteindruck machen.

Jetzt fragst du dich vielleicht, was ich heute mache. Gehe ich wieder zur E3? Nein, schließlich will ich mehr von L.A. sehen! Deshalb statten mein Freund und ich heute den Universal Studios einen Besuch ab und gehen dann vielleicht noch an den Strand von Santa Monica. Bis dahin, schau dir die E3-Gallerie an, die mit etlichen neuen Bildern befüllt wurde und freu dich auf meinen nächsten Eintrag.

Deine Sandra

= Partnerlinks

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. crusadersWay | 0 XP 16. Juni 2010 um 20:26 Uhr |

    Kann ich sehr gut verstehen. E3 gut und schön, aber hey … wann kommt man schon mal nach LA ?!
    Ich würde mir ohne Pause, soviel ansehen wie nur irgendwie möglich.
    Grönemeyer sagt ja ganz passend: Ruhe gibts genug nach dem Tod! 🙂
    Ich wünsch euch ein paar schöne Tage !!!




    0
  2. stephank2711 | 185 XP 16. Juni 2010 um 20:41 Uhr |

    Allerdings; ich glaub mir würden schon zwei Tage E3 reichen, den Rest würde ich bestmöglich für L.A. nutzen, da gibts schließlich auch nicht gerade wenig Sehenswürdigkeiten 😀




    0
  3. VISA SiriuS | 17. Juni 2010 um 13:45 Uhr |

    Sag mir bitte das Du Mass Effect 3 angespielt hast
    =)

    dann noch viel Spaß in LA




    0

Hinterlasse eine Antwort