ScreamRide

Pre-Order und Pre-Load im Xbox Games Store möglich

ScreamRide wird voraussichtlich am 06. März 2015 exklusiv für Xbox One und Xbox 360 veröffentlicht. Damit ihr pünktlich zum Release die ersten Achterbahnen erbauen könnt, ist eine Vorbestellung für Xbox One möglich.

ScreamRide steht ab sofort zur Vorbestellung für Xbox One im Xbox Games Store bereit. Es wird eure Festplatte mit schlanken 4,41 GB füllen und euren Geldbeutel mit 39,99 Euro belasten. Durch die Vorbestellung wird es euch möglich sein, das Spiel bereits vor der eigentlichen Veröffentlichung herunterzuladen, damit ihr pünktlich zum exklusiven Xbox Release, am 06. März 2015, mit dem Bau von atemberaubenden Achterbahnen beginnen könnt.

Ob ihr die Fahrgeschäfte nach den offiziellen Sicherheitsvorkehrungen errichtet oder euch an der puren Zerstörung erfreut, könnt ihr frei entscheiden. ScreamRide bietet eine vielfältige Umgehensweise mit seinen umfangreichen Möglichkeiten. Verschiedene Level gilt es zu absolvieren und zahlreiche Bauteile stehen zur Verfügung, damit euren Fantasien keine Grenzen gesetzt werden. Wenn ihr eure Kunstwerke auf die Probe stellen möchtet, dürft ihr selber als Testdummy fungieren und euch auf einen wilden Ritt begeben.

Hier gelangt ihr direkt zur ScreamRide Vorbestellung.

Um einen besseren Einblick in das Spielprinzip zu erhaschen bietet sich die Demo Version an. Über die entsprechende Kachel auf dem Dashboard der Xbox One (oder mit der Suchfunktion) lässt sich die 2,91 GB große Probeversion finden und herunterladen. Die Xbox 360 Demo findet ihr hier: ScreamRide Xbox 360 Demo.

Damit ihr auch ohne Demo einen kleinen Einblick in das Spiel erhaltet, folgt nun noch einmal der Launch Trailer:

= Partnerlinks

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snoopy1709 | 160 XP 18. Februar 2015 um 11:57 Uhr |

    Ich habe gerade mal die Demo probiert und festgestellt; mein Fall ist es nicht. Vom Gameplay eher was für ein Tablet und von der Grafik; na ja. Ich kann mit der ganzen Futuristic, so wie es dort präsentiert wird, nichts anfagen. Es sieht aus wie – die Gebäude jedenfals – wie Trails Fusion. Alles so eckig und kantig; irgendwie lieblos.




    0
  2. Xx BuIIdog xX | 0 XP 18. Februar 2015 um 12:32 Uhr |

    Ich weiss nicht was Frontier sich dabei gedacht hat…
    Für 10€ als Arcadegame wäre es vielleicht ok, aber als Vollspiel auf keinen Fall. Schade, hatte auf mehr Rollercoaster Tycoon und weniger dumme Minigames gehofft…




    0
  3. Ash2X | 30435 XP 19. Februar 2015 um 9:09 Uhr |

    @Bulldog: Das Spiel wird auch nur 40€ statt 70€ kosten – das ist dafür schon ok.Sooo klein scheint es ja nicht zu sein und die Challenges sind happig.




    0
  4. Ash2X | 30435 XP 19. Februar 2015 um 9:09 Uhr |

    @Bulldog: Das Spiel wird auch nur 40€ statt 70€ kosten – das ist dafür schon ok.Sooo klein scheint es ja nicht zu sein und die Challenges sind happig.




    0

Hinterlasse eine Antwort