Test Drive Unlimited

Neue Infos zu Test Drive Unlimited!!!

Das Onlinemagazin Xbox2News.com sprach kürzlich mit Stéphane Baudet von Eden Games über die kommende Xbox 360 – Rennsimulation Test Drive Unlimited. Baudet verriet dabei einige interessante Details zur äußerst vielversprechenden Project Gotham Racing 3-Al

Das Onlinemagazin Xbox2News.com sprach kürzlich mit Stéphane Baudet von Eden Games über die kommende Xbox 360 – Rennsimulation Test Drive Unlimited. Baudet verriet dabei einige interessante Details zur äußerst vielversprechenden Project Gotham Racing 3-Alternative.

So möchte man sich beim neuesten Teil der Test Drive-Serie mehr an den ersten drei Teilen (Test Drive 1-3) orientieren, bei denen man schließlich mit Luxus-Limusinen über die Straßen brettern durfte. In Test Drive Unlimited wird man dies mit einer NextGen-Grafik und neuen Elementen fortführen.

Im Online-Modus wird es eine Art Lobby geben, in der bis zu 8 Spieler auf menschliche Gegner warten können. In diesem „Drive-in Place“ parkt man also seinen Wagen und fordert Freunde heraus.

Derzeit führe man bereits Gespräche mit diversen Radiosendern, um ein Feature wie z.B. bei GTA auch bei Test Drive Unlimited anzubieten. Verschiedene Radiosender, unterschiedliche Musikrichtungen und Radiosprecher soll es definitiv geben.

Um den Grad an Realismus in Test Drive Unlimited zu erhöhen, wird man z.B. bei schlechtem Regen auch die Scheibenwischer anschalten müssen. Das Wetter wird sich ebenfalls in Echtzeit verändern.

Der Spieler wird sozusagen ein eigenes virtuelles Haus besitzen. In diesem kann man Neuigkeiten lesen, mit Wagen handeln und Ranglisten beobachten (Wohnstube) oder im Übungsraum seinen Avatar trainieren. In der Garage findet man alle seine Fahrzeuge. Auch der Erwerb von größeren und schöneren Häusern ist möglich – wer ein neues Gebäude kauft, wohnt u.U. dann auf der anderen Seite der Insel, auf der man natürlich andere Straßen findet. Auch größere Garagen bieten mehr Karossen Unterschlupf.

Wie schon in der letzten Neuigkeit zu Test Drive Unlimited berichtet, wird man ausschließlich auf Hawaii fahren dürfen. Rund 95% des Straßensystems sollen dabei mit dem Original übereinstimmen, einzig für Spieler frustrierende Strecken wurden entfernt. Über 200 bekannte Ortschaften wie Pearl Harbor, den Honolulu-Flughafen oder Stadien und Parkanlagen werden ebenfalls integriert. Typische Gebäude und Architektur dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Beim Schadensmodell wird man allerdings nicht ganz so großzügig sein. Nur nicht lizenzierte Wagen werden eines besitzen, alle bekannten Modelle dagegen nicht. Beeindruckend scheint die Äußerung von Baudet zu sein, dass die Grafiken, die bisher in Bildern oder im 1. Trailer gezeigt wurden, weniger als 50% der Leistungsfähigkeit der Xbox 360 – GPU entsprechen. Optisch soll uns hier also noch deutlich mehr erwarten als die ohnehin schon äußerst ansprechenden Screenshots. Für PS3 oder PC soll Test Drive Unlimited aber nicht erscheinen – Eden Games möchte sich ausschließlich auf die Hardware und die Xbox-Live-Funktionalität der Xbox 360 – Konsole konzentrieren.

Festgeschriebene Spielmodi soll es übrigens auch nicht geben. Stattdessen legt man vor dem Rennen Dinge wie Geschwindigkeit, Zeit, Rennen, Koop-Modus usw. selbst fest und definiert sozusagen seine eigenen Parameter. Mittels einem Level- und „Challenge“-Editor möchte man dem Spieler große Freiheiten geben.

3 neue Bilder zum Game gibt es in unserer Screenshots-Abteilung.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort