Test Drive Unlimited

Test Drive Unlimited – Interview mit Wettbewerbsteilnehmer

Heute haben wir einen Bericht der etwas anderen Art für euch. Denn das Interview und die Bilder, die wir euch präsentieren, haben nicht direkt etwas mit der Videospielbranche oder der Xbox 360 zu tun. Wieso wir so etwas dann veröffentlichen? Ganz…

Test Drive Unlimited – Interview mit Wettbewerbsteilnehmer

Heute haben wir einen Bericht der etwas anderen Art für euch. Denn das Interview und die Bilder, die wir euch präsentieren, haben nicht direkt etwas mit der Videospielbranche oder der Xbox 360 zu tun. Wieso wir so etwas dann veröffentlichen? Ganz einfach:

SFX Botzelmann hat an einem Test Drive Unlimited Wettbewerb teilgenommen, in welchem es darum ging ein möglichst schönes Auto zu kreieren. Das Auto mit den meisten User-Stimmen gewann einen Platz im fertigen Spiel und der der Verantwortliche ein Preisgeld von $2500.

Zwar hat Botzelmann diesen Wettbewerb aufgrund einer Disqualifizierung nicht gewonnen, trotz alledem lohnt es sich seine Arbeit zu würdigen. Denn neben einem potentiellen Test Drive Wagen entwarf das 19-jährige Community Mitglied auch einige weitere sehenswerte Kunstwerke.

Interview

Xboxdynasty
Hallo SFX Botzelmann. Vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Interview mit uns genommen hast

SFX Botzelmann
Kein Problem, ist mir eine Ehre.

Xboxdynasty
Viele unserer Leser kennen dich wahrscheinlich schon, da du ja auch auf Xboxdynasty und in der Clanszene aktiv bist. Stell dich doch bitte noch mal all denjenigen vor, denen du noch kein Begriff bist.

SFX Botzelmann
Ich komme aus Karlsruhe, bin gerade 19 Jahre alt geworden, besuche die 12. Klasse eines Gymnasiums und werde somit nächstes Jahr ein Teil des Abiturjahrgangs sein. In meiner Freizeit spiele ich selbstverständlich Xbox Live, was aber in letzter Zeit zurückgegangen ist, da ich mich mehr für die Organisation von meinem Clan einbringe und viel Zeit für die Schule opfern muss. Außerdem versuche ich möglichst viel mit Freunden zu machen. Des Weiteren bin ich, seit ich denken kann, ein sehr großer Autofanatiker. In meiner restlichen Freizeit gehe ich auch noch einem meiner liebsten, aber auch zeitaufwendigsten Hobbys nach, dem 3D Polygonmodeln.

Xboxdynasty
Das Stichwort, welches auch der Grund für unser Interview ist, ist bereits gefallen. Du beschäftigst dich in deiner Freizeit mit dem 3D Polygonmodeln. Wie läuft das 3D Polygonmodeln ab und was "modelst" du?

SFX Botzelmann
Im Prinzip ist das recht einfach erklärt: Man setzt Punkte, von denen man dann jeweils vier zu einem Viereck verbindet, den Polygonen. Diese Punkte verschiebt man dann so, dass eine Form entsteht. Mittels einigen Sonderobjekten, wie beispielsweise "HyperNurbs", die die Ecken abrunden oder "Symetrieobjekten", welche für die Spiegelung an einer bestimmten Achse sorgen (beim Automodeln wichtig, da man so nur eine Seite des Autos modeln muss).

Das klingt jetzt sehr einfach, ist aber sehr zeitaufwendig und verlangt hohe Konzentration. Dazu natürlich noch eine Menge Übung mit dem Programm, da es verschiedenste Möglichkeiten gibt, die Modelle zu bearbeiten. Um mal nur ein Beispiel zu nennen, spreche ich mal ein "Boole Objekt" an. Mittels diesem kann man ein Objekt in ein anderes schieben, welches dann von diesem ausgehöhlt wird. Und von solchen kleinen, aber wichtigen Gimmicks gibt es sehr viele. Dazu brauch man noch viel Erfahrung bei der Ausleuchtung und den einzelnen Materialien, dass diese realistisch erscheinen. Wenn jemand mit dem Modeln anfangen möchte, rate ich ihm, dass er viele Tutorials ausprobiert und nicht die Geduld verliert.

Primär modele ich natürlich Autos, da mir diese am meisten Spaß bereiten. Ich habe allerdings auch schon eine Xbox 360 Schreibtischszene gemacht, mit welcher ich sogar im Offiziellen Xbox Magazin war, worauf ich auch heute noch sehr stolz bin. Im Prinzip gibt es keine Grenzen beim Modeln, man kann Charaktere darstellen, Möbelstücke, Fahrräder und so weiter. Alles, worauf man Lust hat.

Xboxdynasty
Erzähl uns doch mal genauer, was es mit dieser "Xbox 360 Schreibtischszene" auf sich hat.

SFX Botzelmann
Bevor die Xbox 360 auf den Markt kam, modelte ich aus Langeweile mal eine Xbox 360. Diese gefiel mir dann auch schon sehr gut, nur leider hatte ich dafür keine Verwendung. So ließ ich sie einige Wochen in den tiefen meiner Festplatte einstauben. Als dann ein 3D Wettbewerb anstand bei welchem es darum ging, eine möglichst realistische Szene zu modellieren, habe ich mich dann auch an die Arbeit gemacht. Ich habe einfach drauf los gemodelt und nach einiger Zeit war meine Szene auch fertig. Alleine die Ausleuchtung hat 4 Stunden in Anspruch genommen, da diese aus etlichen Lichtobjekten besteht, welche alle am richtigen Fleck sein

Den Wettbewerb konnte ich knapp gewinnen, die Szene habe ich dann an das Offizielle Xbox Magazin geschickt, welche dann auch zu meiner Freude abgedruckt wurde *gg*

Xboxdynasty
Sicher dass das kein Foto ist? Ich meine das sieht ja täuschend echt aus. Wie viel Zeit hat dieses Meisterwerk denn insgesamt in Anspruch genommen?

SFX Botzelmann
Mit dem Bild wurden einige Leute veralbert, die sich nicht so sehr mit dem 3D Modelln auskennen, aber bei näherem Hinschauen bemerkt man einige einige unlogischen Dinge. Beispielsweise würde sich niemand einen Sony Monitor an seine Xbox anschließen *hehe*. Die Zeit kann ich nur schätzen, waren aber sicher 25 bis 30 Stunden, was aber recht wenig Zeit für ein 3D Modell ist. Das Modelln der einzelnen Objekte war sehr einfach, ein Großteil der Zeit ging in die Ausleuchtung und die vielen Texturen.

Xboxdynasty
Stellt das Bild dein eigenes Zimmer da? Gibt es also auch ein Original, sodass man das Bild direkt vergleichen könnte?

SFX Botzelmann
Nein, ein paar wenige Dinge, die man auf dem Bild sehen kann stehen zwar in meinem Zimmer herum, wie beispielsweise dem Modellauto, allerdings ist alles freihand modelliert worden.

Xboxdynasty
Respekt. Kommen wir noch einmal auf das "Auto modeln" zurück. Du hast ja an einem großen Wettbewerb teilgenommen. Was war das genau für ein Wettbewerb und um was ging es dabei?

SFX Botzelmann
Das war der "Atari Test Drive Unlimited Design Contest". Ziel war es ein Gefährt zu entwerfen, welches dann im baldig kommenden Test Drive Unlimited zu fahren gibt. Des Weiteren gab es für den Gewinner noch einen finanziellen Zuschuss von 2.500$.

Xboxdynasty
Du warst in diesem Wettbewerb erst Zweiter, dann Erster und wurdest dann disqualifiziert. Wie kam es dazu?

SFX Botzelmann
Das ist recht einfach zu erklären. Anders als viele deutschsprachigen Internetseiten verlauten ließen, stand im Regelwerk des Wettbewerbes, dass nur Einwohner von Amerika und Australien am Wettbewerb teilnehmen dürften. Trotz dieses Vorwissens wollte ich mein Modell einreichen. Der eigentliche Sieger war ein Kanadier. Dies entsprach genauso wenig dem Reglement, wie bei mir. Als ich am Tag nach Ende des Wettbewerbs eine Mail bekam, dass ich gewonnen hätte, wenn ich nicht Deutscher gewesen wäre, habe ich mich zwar schon ein wenig geärgert, aber da ich es ja schon wusste, war es auch nicht weiterhin tragisch.

Dieses Problem ist sehr vielen aufgefallen, mein eigentlicher Favorit, der nur auf Platz 6 landete, war Engländer. Unter den ersten 10 waren auch nur 3 Leuten Amerikaner oder Australier. Somit hatten viele hochkarätigen Modelle und Zeichnungen schon von vornerein keine Chance auf den Sieg. Mit dem jetzigen Gewinnerauto sind auch viele Leute nicht zufrieden, es sieht zwar wirklich cool aus, aber im Atariforum gab es sogar einen Thread, wo Kritik an der Abstimmung ausgesprochen wurde, da das Auto vom Stil her absolut nicht in TDU passt.

Xboxdynasty
Du erwähntest bereits im Vorfeld, dass dein Auto ursprünglich als Forumprojekt geplant war. Wie darf man sich das vorstellen?

SFX Botzelmann
Ziel war es, mittels eines Autoforums ein Auto zu entwerfen, welches von den einzelnen Usern stammte. Jeder durfte Vorschläge machen, in welche Richtung sich das Auto weiterentwickeln sollte, und nach diesen Vorstellungen modellierte ich dann den CP One.  CP steht hierbei für die Initialen des Forums, CarPassion.com und One steht für etwas einmaliges, da mir bisher noch kein ähnliches Projekt aufgefallen ist. Das ganze Auto wurde komplett ohne Vorlage modelliert. Wer sich mit dem 3D Modeln etwas auskennt, wird wissen, dass dies sehr schwer ist, wenn man keine Blaupausen verwendet.

Xboxdynasty
Was für Projekte, oder Kunstwerke, kannst du noch unter deinem Namen verbuchen?

SFX Botzelmann
Da gab es einige. Hochwertige Modelle waren beispielsweise ein Carrera GT, die oben angesprochene Xbox 360 Szene und der CP One. Davor habe ich noch etliche Modelle gemodelt, welche aber Lowpoly waren, das bedeutet, wenige Polygone, da ich Teil eines Teams von einer HalfLife2 Mod war, aus der aber damals nichts wurde. So habe ich innerhalb von wenigen Wochen etliche Modelle im Akkord gemacht, was mir dann auch sehr für die späteren Projekte geholfen hat. Davor habe ich mehr etwas mit dem Programm herumgespielt.

Xboxdynasty
Neben dem 3D Modeln investierst du, wie Eingangs erwähnt, sehr viel Zeit in deinen Clan. In welchem Clan bist du und verbindest du deine Hobbys untereinander in irgendeiner Form? Modelst du auch für den Clan, oder so etwas in der Art?

SFX Botzelmann
Der Clan heißt "Shadow Force X", oder kurz SFX. Dort bin ich als Co-Leader aktiv. Die viele Arbeit, die wir in den Clan gesteckt haben, zahlt sich jetzt so langsam aus, im Mai durften wir beispielsweise die Ehrung als "Clan des Monats" auf xbox.com entgegen nehmen und in den letzten Monaten geht es wirklich aufwärts. Gerade haben wir einen sehr starken Zuwachs in Call of Duty 2 bekommen, aber auch in Dead or Alive, Tony Hawks oder Halo 2 können wir regelmäßig Erfolge verbuchen und die Topclans ärgern. An dieser Stelle möchte ich auch noch etwas Werbung für unsere Homepage machen: www.sfxclan.de.

Im Bezug aufs 3D Modelln habe ich früher einiges gemacht. Unsere erste Homepage war noch ein komplettes 3D Modell, welches in eine HTML Seite eingefügt war, etliche Logoversuche sind auf meinem und SFX rtmc Mist gewachsen und hin und wieder brauchen wir etwas für unsere aktuelle Seite. Aber im großen und ganzen hat die Verwendung von 3D Modellen bei uns keinen großen Wert mehr, da wir mit rXg Media einen sehr guten Designpartner gefunden haben.

Xboxdynasty
Möchtest du dir sonst noch was von der Seele reden?

SFX Botzelmann
Ja, ich möchte hier erstmal allen danken, die mich beim CP One so unterstützt haben. Da ich davon ausgehe, dass dieses Interview auch von den Leuten des Projektforums gelesen wird, möchte ich mich hiermit bei ihnen bedanken. Auch in nicht allzu ferner Zukunft wird der CP One noch von sich reden lassen. Stichwort hierfür ist "Realmodell", mehr wird aber noch nicht verraten. Trotzdem vielen Dank an diejenigen, welche mir durch ihre Kontakte so sehr dabei geholfen haben.

Auch möchte ich mich bei meinen Clankollegen von SFX und unserem Partnerclan LEX bedanken. Durch die so entstandenen Freundschaften bekam ich immer einen Motivationsschub, welcher für die beständige Arbeit, die in dem Clan steckt, verantwortlich ist.

Xboxdynasty
Alles Klar. Dann bedanke ich mich recht herzlich für das Interview und wünsche dir alle Gute für die Zukunft.

SFX Botzelmann
Gern geschehen. Hat mich sehr gefreut hier ein wenig mit dir über das 3D Modeln und meinen Clan quatschen zu dürfen. (lacht)

Hier seht ihr weitere Projekte Botzelmanns: Weitere Projekte

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort