The Secret of Monkey Island 2: Special Edition

Monkey Island 2: Eine ganz besondere Edition

Videospiele gibt es nun schon eine lange Zeit. Es ist nicht etwas, worüber wir uns in der Regel wirklich bewusst sind, schon gar nicht in dieser hektischen Industrie, wo heute die meistverkauften Titel einen Rekord nach dem anderen…

Videospiele gibt es nun schon eine lange Zeit. Es ist nicht etwas, worüber wir uns in der Regel wirklich bewusst sind, schon gar nicht in dieser hektischen Industrie, wo heute die meistverkauften Titel einen Rekord nach dem anderen schlagen und sich jeder Spieler unerbittlich auf das neueste Spiel konzentriert. Doch dabei waren es die Klassiker von damals, die nicht nur eine ganze Generation prägten, sondern die Videospielwelt bis heute bestimmen. Die meisten Entwickler haben das endlich kapiert und verstanden, dass für ein Remake nicht eine neue Engine benötigt wird oder alles unbedingt im 3D Stil dargestellt werden muss. Die große Technik garantiert nicht immer den größten Spielspaß, das scheint durchgedrungen zu sein.

Das bringt nun einige Produzenten dazu gelegentlich etwas zu machen, was viele nicht erwarten und die Geschichte von The Secret of Monkey Island 2: Special Edition (folgend: Monkey Island 2) in einer neuen speziellen Xbox 360 Arcade Version ist eine davon.

Die letzten Jahre sind viele Versuche namhafte Titel von gestern auszugraben und neu aufzulegen kläglich gescheitert. Doch es gibt auch einige Perlen auf dem Markt, die an die gute alte Zeit erinnern und dennoch die neue HD-Zeit nicht missen lassen. Ich werde mir jetzt nicht die Mühe machen, das gesamte Gameplay oder die Story von Monkey Island 2 durchzukauen, denn alles sollte euch als ehrenvoller Videospieler bekannt sein. Falls nicht, stöbert weiter auf Xboxdynasty, denn ihr werdet sicher einige tolle Informationen zur Monkey Island Serie finden.

Stattdessen erlaubt es mir einfach kurz und knapp einen der besten klassischen Titel, den ich je gesehen habe euch etwas genauer vorzustellen.

Los geht es mit den überarbeiteten Grafiken, der Steuerungen und dem Original Sound. Der ursprüngliche MIDI Soundtrack wurde komplett neu aufgezeichnet und zu Beginn scheint das gesamte Projekt weit von seinem Ursprung entfernt. Die grafische Leistung wurde an die heutige Zeit angepasst und selbst die Steuerung wurde verbessert. So weit, so üblich! Doch was setzt Monkey Island 2 ein, damit es so besonders wirkt? Neben dem unheimlichen Charme, dem Spielwitz ist es vor allem das Zusammenspiel aus Klassiker und Neuauflage. Diese ungewöhnliche Paarung nennen die Entwickler „Switching“. Dies ist die Fähigkeit jederzeit zwischen neue und alter Grafik hin und her zu switchen. Jederzeit auf Knopfdruck, ohne Ladezeiten oder ähnliches.

Jetzt fragt ihr euch sicher, was daran neu sein soll, schließlich gab es diese Funktion schon im ersten Remake auf dem Arcade Marktplatz. Richtig, bis hier ist noch nichts wirklich neu. Doch LucasArts hat einen Schritt weiter gedacht und das „Switching“ weiter ausgebaut. Somit könnt ihr nicht nur die Grafik wechseln, sondern auch jederzeit den Sound, also die Musikkulisse ändern und sogar die Steuerung zum „Point and Click“ System abändern. Wer mag wechselt zudem noch die Sprachausgabe auf Textelemente und erfreut sich über den Anblick des Uraltklassikers. Der Clou an der ganzen Geschichte ist, dass ihr die Neuauflage von Monkey Island 2 entweder im neuen Glanz, den Klassiker in alter Pixeltracht oder eine komplett andere von euch frei gewählte Variation spielen könnt.

Über allem steht ein Kommentar von Ron Gilbert, Tim Schaffer und Dave Grossmann, dass besagt, dass die Mannen zum ersten mal nach 15 Jahren zusammen wieder ihre Augen auf einen Monkey Island Titel gelegt haben. Sie haben auch hinzugefügt, dass es in Monkey Island 2 ein erstaunliches Archiv nie zuvor gesehener Konzeptgrafiken geben wird. Diese Grafikstudien schaltet ihr im Spiel nacheinander frei und könnt euch somit in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen. Des Weiteren erklärte man uns, dass es nicht die Absicht war die Charaktere zu neuem Leben zu erwecken, sondern zu neuem Leben zu verhelfen, wie es damals die ursprünglichen Entwickler getan hätten, wenn sie damals die Technologie von heute gehabt hätten.

Falls ihr euch jetzt auch schon auf eines der besten Xbox LIVE Arcade Adventures freut, dann braucht ihr nicht mehr lange warten, denn am 07. Juli soll es bereits soweit sein und das Spiel zum Download angeboten werden. Ein Preis ist bisher nicht bekannt, aber es ist davon auszugehen, dass der Titel 1200 Microsoft Points verschlingen wird.

Bis zur Veröffentlichung möchten wir euch auch noch einmal die zahlreichen Bilder, Videos und Trailer zum Spiel ans Herz legen. Darüber hinaus sollten Fans undbedingt den Xboxdynasty Gametracker zum Spiel aktivieren und uns auf Twitter folgen.

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. El Gran Rabo | 15465 XP 26. Juni 2010 um 14:44 Uhr |

    Der erste Teil wahr schon klasse und ich freu mich auf den zweiten.

    Warum machen die Endwickler nicht mehr solcher Spiele mit vielen richtigen Rätsel etc.?




    0
  2. crusadersWay | 0 XP 26. Juni 2010 um 15:43 Uhr |

    Wenn ich so zurück denke, wieviel Spaß ich mit Maniac Mansion, Zack McKracken, Indy 4 usw… hatte. Dann sind 1200 Points für diesen Klassiker im neuen Gewand eigentlich ein Schnäppchen, das sich niemand entgehen lassen sollte.
    Also ich werde zugreifen, denn damals hab ich es leider verpasst 🙂




    0
  3. stephank2711 | 185 XP 26. Juni 2010 um 16:58 Uhr |

    @crusader: Absolute Zustimmung 🙂 Beim Remake des zweiten Teils hat man sich offentlich noch mehr Mühe als beim ersten Teil gemacht, da sind die 1200 Punkte durchaus gerechtgertigt. Ich hoffe das es sich ähnlich gut verkauft wie Teil 1 und wir weitere Remakes der genialen Adventurespiele von LA erwarten dürfen. Besonders hoffe ich da auf Indy IV und Maniac Mansion.




    0
  4. Dr Gnifzenroe | 19580 XP 26. Juni 2010 um 20:18 Uhr |

    Es sieht wirklich super aus, aber trotzdem denke ich, dass es 800 Punkte auch tun würden. Aber ich werde es auch für 1200 kaufen. Dafür soll LucasArts dann aber auch weitere Adventures aufpolieren und auf dem Marktplatz veröffentlichen.




    0
  5. EktomorfRoman | 7925 XP 27. Juni 2010 um 10:47 Uhr |

    Ich freue mich einfach Wahnsinnig sehr auf das Spiel das wird für mich eins der Spiele 2010 🙂 ein Must Have wünsche mir dann noch für die Zukunft Monkey Island 3 und 4 mit deutscher Sprachausgabe dann natürlich auch wieder 🙂 und ein Monkey Island 5 und 6 von Ron Gilbert für die 360 als Vollpreistitel

    ach auf Indy und so hoffe ich auch sehr 🙂 bin da aber ganz guter Dinge




    0
  6. Burgimann 87 | 1335 XP 27. Juni 2010 um 12:33 Uhr |

    Monke Island 2ist definitiv der bester MI-Teil! Ich habe das Spiel geliebt 😉 Werd es mir auf jeden Fall kaufen, aber warte erstmal noch einwenig, vll. kommt es ja dann schon bald als Deel of the Week. Bei Teil 1 hat sich die 3 monatige Wartezeit ja auch gelohnt^^

    @Roman: Ich will auch die alten Indy-Teile als Remake. Fate of Atlantis ist eines der besten (wenn nicht sogar DAS beste) Adventures!!




    0

Hinterlasse eine Antwort