Xbox 360

Die Unreal 3 Engine und Xbox 360 – ein Interview

Jetzt, da Microsoft die Katze aus dem Sack gelassen hat und seine beiden Next-Gen Konsolen (mit und ohne HDD) der Öffentlichkeit präsentierte, fragen sich alle, wie die Entwickler mit der Forderung Microsofts umgehen, ihre Spiele und Grafikengines ohne ei

Jetzt, da Microsoft die Katze aus dem Sack gelassen hat und seine beiden Next-Gen Konsolen (mit und ohne HDD) der Öffentlichkeit präsentierte, fragen sich alle, wie die Entwickler mit der Forderung Microsofts umgehen, ihre Spiele und Grafikengines ohne eine HDD zu entwickeln.

Einer der ersten Spieleentwickler, die sich dazu nun äußersten, ist Mark Rein, Vizepräsident aus dem Hause Epic, den die Kollegen von TeamXbox ins Kreuzverhör genommen haben.

¨ Wie macht sich das Fehlen einer HDD im Hinblick auf eure Unreal 3 Engine bemerkbar? Werdet ihr die Power der Engine drosseln, um sie auch auf der Core-Konsole ohne größere Verluste laufen lassen zu können, oder bietet ihr den Entwicklern die Möglichkeit, bei der Premium-Version auf die Festplatte zuzugreifen?

M.R.: Nun. Wir haben unsere Unreal 3 Engine im Stream-Verfahren entwickelt unter der Prämisse, keine HDD verwenden zu können. Daher werden wir unseren Standpunkt nicht verlassen. Verschiedene Entwickler können natürlich die Vorteile einer HDD für ihre Spiele nutzen wollen (u.a. geringere Ladezeiten). Das Ganze ist dann allerdings keine Frage der Engine, sondern eine des jeweiligen Spiels.

Auf der diesjährigen E3 erwähntet ihr, dass bei UT 2007 das Spiel permanent streamen wird, um effektivere Arbeiten zu verrichten. Gerade im Multiplayer ein wünschenswertes Feature. Wird dieses ohne eine HDD überhaupt möglich sein?

M.R.: Rein theoretisch sollte dies auch auf der Xbox 360 möglich sein. Doch unser Hauptaugenmerk bei diesem Streaming-Feature galt und gilt dem PC, wo wir uns keine Gedanken über Hardwareanforderungen machen müssen. Uns geht es im Multiplayer vor allem darum, dass bereits eine neue Map geladen wird, während der Spieler sich noch dem Scoreboard am Ende einer Map widmet, um so eine gewisse Kontinuität zwischen den einzelnen Karten zu erreichen.

Die Unreal 3 Engine ist vor allem erschaffen worden, um Massive Multiplayer Spiele wie z.B WEBZEN’s MMOFPS Huxley zu spielen. Kann denn solch ein Spiel überhaupt ohne Festplatte funktionieren?

M.R.: Ihr dürft sicher sein, dass dies möglich ist. Ich selbst weiss zum Beispiel von einem bislang nicht offiziell angekündigten Massive Multiplayer Spiel, welches genau diese Voraussetzungen zu erfüllen im Stande sein dürfte.

Quelle: xboxfront

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort