Xbox 360

Hardcore Gamer stehen für Umsatz

Obwohl die Spieleindustrie Millionen an Marketingdollars für
Zielgruppenerweiterung ausgibt, sind doch nach wie vor die Core-Gamer
die größten Umsatzbringer. Das ist die Kernaussage des neuen Industry…

​​​​ Obwohl die Spieleindustrie Millionen an Marketingdollars für Zielgruppenerweiterung ausgibt, sind doch nach wie vor die Core-Gamer die größten Umsatzbringer. Das ist die Kernaussage des neuen Industry White Paper von IDG Entertainment. Core-Gamer stellen demnach 41 Prozent der gesamten Spielergemeinde und sorgen für 52 Prozent der Einnahmen. Sie werden es der Studie zufolge auch sein, die in der kommenden Übergangszeit zwischen zwei Konsolengenerationen die Umsätze konstant halten werden. Über 45 Prozent der Core-Gamer würden bereits im ersten Jahr nach Erscheinen eine Xbox 360 kaufen.

Ein weiteres Thema des Reports, der durch Interviews mit knapp 30 Branchenmitgliedern zustande kam, ist der boomende Handheldmarkt. Hier erwartet man sich für die nächsten Jahre deutliches Wachstum durch Sonys PSP und Handygames.

Quelle: Gamesmarkt.de

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort