Xbox 360

Mangelware Xbox 360?

Wird es zum Launch von Xbox 360 zu einer Hardware-Knappheit kommen? Laut den US-Analysten von USB Securities ist zumindest stark anzunehmen, dass nicht sämtliche Kundenwünsche zum Konsolenstart befriedigt werden können…

Wird es zum Launch von Xbox 360 zu einer Hardware-Knappheit kommen? Laut den US-Analysten von USB Securities ist zumindest stark anzunehmen, dass nicht sämtliche Kundenwünsche zum Konsolenstart befriedigt werden können. Analyst Mike Wallace passte seine Prognose US-Medien zufolge nun an. Statt der ursprünglich prognostizierten 2,5 Mio. Geräte weltweit wird jetzt ein Shipment von 1,5 Mio. Einheiten erwartet. Der Löwenanteil davon gehe in die USA, so Wallace. Zwischen 350.000 und 400.000 Konsolen seien zum Start verfügbar. In den Folgewochen sollen weitere 400.000 bis 600.000 Geräte in den US-Markt gehen. Zum europäischen Launch am 2. Dezember stünden so 400.000 bis 500.000 Xbox-360-Konsolen bereit, nach Japan liefere Microsoft lediglich zwischen 100.000 und 200.000 Geräte.

Ironischerweise könnte sich die schlechtere Versorgungslage positiv auf die Geschäftszahlen von Microsoft auswirken. Da der Konzern geschätzte 65 bis 90 Dollar pro Konsole zuschieße, bedeuteten weniger verkaufte Konsolen auch geringere Verluste für Microsoft. Zudem wird erwartet, dass die aktuelle Konsolengeneration von der Situation profitieren wird. Erst für das kommende Jahr rechnet Wallace dann wieder mit einer ausreichenden Gerätelieferung an den Handel. Spannend werde es im zweiten Quartal 2006. Rechtzeitig zum Osterfest werde Xbox 360 wieder flächendeckend erhältlich sein.

Quelle: GamesMarkt.de

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort