Xbox 360

US-Analysten prophezeien schweres erstes Halbjahr

US-Analysten äußersten sich zu Jahresbeginn kritisch, was die Umsatzentwicklung der Branche im ersten Halbjahr angeht. Handel und Industrie müssten sich auf sinkende Ergebnisse einstellen, melden US-Medien. Grund für die pessimistische Einschätzung sind..

US-Analysten äußersten sich zu Jahresbeginn kritisch, was die Umsatzentwicklung der Branche im ersten Halbjahr angeht. Handel und Industrie müssten sich auf sinkende Ergebnisse einstellen, melden US-Medien. Grund für die pessimistische Einschätzung sind die Next-Generation-Konsolen. Die Erwartung auf die neuen Systeme bestimmten demnach das Konsumverhalten der Verbraucher. Vielfach würden Gamesfans nun auf Sonys PlayStation 3 warten und Investitionen in neue Spiele auf die lange Bank schieben. Die Konkurrenz könnte von der Situation profitieren. Allerdings nur, sollte Microsoft die Liefersituation bei Xbox 360 schnellstmöglich in den Griff bekommen.

Für das Gesamtjahr sind die Erwartungen geteilt: Sollte Sony Computer Entertainment PlayStation 3 noch im ersten Halbjahr in genügend großer Stückzahl auf den Markt bringen und Microsoft gleichzeitig ausreichend Xbox 360 in den Handel stellen können, sei ein zehnprozentiges Plus zum Jahresende realistisch. Werden diese beiden Voraussetzungen nicht erfüllt, könnte zum Jahresende ein Umsatzminus von bis zu 20 Prozent in den Büchern stehen.

Quelle: GamesMarkt.de

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort