Xbox One Dashboard

Abwärtskompatibilität: Microsoft kontert Sony mit besonderem Anleitungsvideo

In einem neuen "Videotutorial" kontert Microsoft Sonys legendäres Post-E3-Video zum Abspielen gebrauchter Games.

Wir schreiben den 13. November 2015, 11:30 Uhr. Neue Angriffsberichte landen in der Xboxdynasty-Zentrale. Laut Notfallmeldung wurde eine Videorakete vom UK-Stützpunkt der grünen Partei, Xbox, abgefeuert. Diese soll einen vergangen Angriff der blauen Partei, PlayStation, von vor zwei Jahren kontern. Im Bericht heißt es:

"Da Gamer der grünen Partei mit Abwärtskompatibilität und dem größten Blockbuster-Line-Up der Xbox-Geschichte an Stärke, Selbstbewusstsein und Rückgrat gewinnen, ist nun der Zeitpunkt gekommen, auf vergangene Unterdrückungsversuche zu reagieren."

Okay, okay, Spaß beiseite.

Aber vielleicht erinnert ihr euch noch an das legendäre Post-E3-Video aus dem Jahr 2013, in dem Sony das einfache Abspielen von gebrauchten Spielen auf der PlayStation 4 zeigt. Tränen wurden gelacht und geweint nach jener spektakulären Demonstration, hatte es doch eine wirklich starke Wirkung und Botschaft für die Spieleindustrie.

Zwei Jahre später antwortet Microsoft nun mit einem daran gerichteten "Videotutorial", das das Abspielen von abwärtskompatiblen Xbox 360-Spielen auf der Xbox One erklärt. Eine Abwärtskompatibilität für PlayStation 3-Spiele ist bei der PlayStation 4 unmöglich.

 

 

Seht hier, wie die Stars von Xbox UK die Chance zum Konter nutzen. Viel Spaß:

Falls ihr euch jetzt wirklich nochmal das PlayStation-Video ansehen wollt, nur zu:

48 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Erik Seidel
    Erik Seidel 14. November 2015 um 10:41 Uhr |
    @Thorgal: Zudem ist zu beachten, dass Microsoft in den monatlichen (oder quartalsmäßigen) "Xbox Units sold" Statistiken auch immer die verkauften Xbox 360 mit einfließen lässt, also auch hier in gewisser Weise die Zahlen nach oben pusht.
  2. Profilbild von Topper Harley19
    Topper Harley19 14. November 2015 um 14:50 Uhr |
    Ich frage mich, ob MS Sony auch so in den Mist gedrückt und sich als weißer Ritter dargestellt hätte, wenn Sony so Sachen wie DRM und Always-On angekündigt hätte.

    Ich find den Konsolenkrieg ja eigentlich richtig nervig, aber manchmal auch einfach amüsant - einfach weil man sehen kann, wie hohl einige Kiddies "ihre" Konsolen verteidigen. Naja...wie dem auch sei: Das Video ist ganz nett gemacht ^^
  3. Profilbild von Commandant Che
    Commandant Che 14. November 2015 um 21:41 Uhr |
    Ich weiß noch sehr gut, wie die eigentlichen und ursprünglichen Pläne von Sony aussahen.
    Mit der PS4 sollte das Abspielen von gebrauchten Spielen komplett unterbunden werden.
    Da aber MS vorgeprescht und einen wahren Shitstorm ausgelöst hatte, hat Sony nur zurück gerudert und sich nachher als der Bessere hingestellt.

    So etwas ist nicht aufrichtig, nicht fair, sondern erbärmlich.
    Aber was tut man nicht alles für den schnöden Mammon...
  4. Profilbild von ngrimp
    ngrimp 15. November 2015 um 0:29 Uhr |
    Ist ja ganz witzig, aber MS sollte sich da besser zurück halten. Wenn es gelaufen wäre wie geplant sähe die XBox Umwelt anders aus.
    Vorteil MS - sie haben sofort reagiert, und hören derzeit anscheinend echt auf das was der Kunde wünscht.
    Deshalb Chapeau
  5. Profilbild von Morgoth91
    Morgoth91 15. November 2015 um 12:15 Uhr |
    Schöner Konter der Sony Idee, besonders da Microsoft das nutzen von gebrauchten Spielen ja doch möglich gemacht hat bzw. deren Plan geändert haben. Wobei ich es toll fände wenn ich wie bei always on gedacht die CD nicht mehr wechseln müsste.
  6. Profilbild von GrayHawk48
    GrayHawk48 15. November 2015 um 14:56 Uhr |
    Das Sonyvideo ist ja auch mal echt heftig schlecht.

    Aber ... MS hat es nicht so schlicht gekontert, so dass es an dem lächerlichen (und unfreiwillig witzigem) Stil von Sony vorbei geht. :-)

Hinterlasse eine Antwort