Xbox One Dashboard

Erstes Update konzentriert sich auf Xbox LIVE-Dienste, das Interface und vieles mehr

Marc Whitten von Microsoft gab in einem Interview bekannt, dass sich das erste wichtige Xbox One Dashboard Update auf die Probleme mit Xbox LIVE, die Benutzeroberfläche und einiges mehr konzentrieren wird.

Nachdem Microsoft mit stolzer Brust bekannt gab, das sich die Xbox One in 13 Ländern insgesamt über 3 Millionen Mal vor dem Jahreswechsel verkaufen konnte, bat Engadget.com Marc Whitten von Microsoft zum Gespräch. Dabei kamen einige interessante Details zum neuen Dashboard Update der Xbox One Konsole zum Vorschein.

Dabei soll auch das Feedback der Spieler gehörig dazu beigetragen haben, verschiedene Bereiche zu verbessern. Große Anerkennung gab es dazu für die vielen Einsendungen und Verbesserungsvorschläge.

„Das Feedback, das wir bekommen haben, ist mehr als berechtigt“, begann er, „einige Features sind versteckt oder schwieriger zu bedienen, als auf der Xbox 360. Als jemand, der seit dem Aufbau von Xbox LIVE für das letzte Jahrzehnt beteiligt ist, nehme ich es ziemlich ernst, wenn Leute sagen, es ist schwieriger in eine Chat-Partie zu kommen, und die Standardeinstellungen sind nicht richtig , und ich mag das Modell nicht. Mit dem Update versuchen wir solche Bereiche zu verbessern.“

„Also, was wir machen ist, dass wir eine sehr lange Liste an User-Feedback mit einem Update durchgehen. Dazu kommen Verbesserungen von dem was wir wissen, Bereiche die besser werden oder fertig gestellt werden müssen. Ich denke, dass ist eine Thema, das die Xbox LIVE Erfahrung weiter voran treiben wird.“

Leider hatte Marc Whitten keinerlei konkreten Fakten oder Beispiele genannt. Noch ist unklar, welche Features allesamt verbessert werden sollen.

Dafür wurde aber bekannt, dass der Twitch TV Streaming Service noch vor der E3 2014 starten soll.

Eine Liste der Top 25 Xbox One Bereiche, die ein Dashboard Update verbessern muss, haben wir euch bereits vorgestellt.

Was denkt ihr über den Xbox LIVE Service der Xbox One?

= Partnerlinks

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. blackcrusade89 | 0 XP 9. Januar 2014 um 17:10 Uhr |

    Das Ganze ist eigentlich nur so umständlich, weil der Guide rausgenommen wurde. Die Xbox 360 wäre ohne Guide auch so umständlich zu steuern, wenn der Guide nicht da wäre – nur mit dem Unterscheid, dass man auf der One zum einladen nicht komplett aus dem Spiel rausmuss.

    Das verstehe ich nicht weil so ist der Xbox-Button eben das selbe wie der Start-Button unter Windows 8.1 – außer zum Metromenü aufrufen nutzlos…




    0

Hinterlasse eine Antwort