Xbox One Dashboard

Kinect Gestensteuerung zur Menüführung wird entfernt

Die Gestensteuerung für Kinect wird im Xbox One Dashboard 2.0 komplett entfernt, da sie sowieso niemand nutzt.

Microsoft hat bekannt gegeben, dass mit dem neuen Xbox One Dashboard 2.0 die Gestensteuerung für Kinect komplett entfernt wird. In einem Interview sagte, Mike Nichols, Chief Marketing Officer für Xbox, dass nur ein ganz kleiner Anteil der Kinect-Besitzer die Gestensteuerung nutze, um sich durch die Menüs der Xbox One zu bewegen.

Anstatt also viel Zeit aufzubringen, um die Gestensteuerung beim neuen Dashboard zu erhalten, wobei es am Ende dann sowieso keiner nutzt, hat man die Zeit lieber genutzt, um Cortana und die Sprachsteuerung zu verbessern. Die Sprachassistentin funktioniert nach neuen Angaben auch mit einem Headset-Mikrofon.

24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Thorgal
    Thorgal 18. Oktober 2015 um 14:53 Uhr |
    Ob man es nutzt oder nicht, macht es sich MS doch recht einfach. Die Sprachsteuerung würde theoretisch auch mit Headset funktionieren und Cortana eh. Hat Kinect dann echt nur noch den Nutzen der Gesichtserkennug zum anmelden, die wohl kaum jemand nutzt ? Es kommt einem echt so vor als hätten die Kinect bereits abgescnrieben, wie nintendo die WiiU.
  2. Profilbild von JoWe81
    JoWe81 19. Oktober 2015 um 9:10 Uhr |
    hm okay ... dann doch kein gebrauchter Kinect-Sensor zu Weihnachten. Das scheint sich echt nicht zu lohnen. Schade dass Kinect so stiefmütterlich behandelt wird ...
  3. Profilbild von Relmets
    Relmets 19. Oktober 2015 um 10:36 Uhr |
    Kinect nutze ich derzeit auch nur für Sprachsteuerung. Schade finde ich, dass den Entwicklern die Ideen fehlen um interessante Spiele raus zu bringen. Was ich cool finden würde; es gibt ja diese Brettspiele mit Smartphone Unterstützung, sowas ähnliches könnte man doch auch mit Kinect machen, vllt für etwas aufwändigere Spiele. Man stelle sich vor, man könnte z.B. mit seinen Freunden gegen Cortana Descent spielen, einfach Strichcode des Spiels (und Erweiterungen) einlesen, Kinect auf die Spielfläche ausrichten und Cortana erstellt einen Dungeon und spielt den Overlord. Von mir aus kann Cortana dann auch Geschichten erzählen, Videosequenzen abspielen und aufpassen das keiner schummelt :D

Hinterlasse eine Antwort