Xbox One

Abwärtskompatibilität: Activision, Take-Two und Konami noch nicht dabei

Während sich die meisten Publisher begeistert zeigen, sind Activision, Take-Two und Konami von der Abwärtskompatibilität der Xbox One noch nicht überzeugt.

Die Abwärtskompatibilität der Xbox One stößt nicht nur bei Gamern, sondern auch bei vielen Publishern auf großes Interesse. Jüngsten Medienberichten zufolge zeigt sich sogar SEGA sehr interessiert und möchte zum Start im November 2015 auf jeden Fall mit Bayonetta glänzen.

Anscheinend sind aber nicht alle Publisher von der Abwärtskompatibilität der Xbox One begeistert. So sind Activision, Take-Two und Konami noch nicht auf der Partnerliste vertreten und somit werden wohl einige Spiele dieser Herausgeber nicht abwärtskompatibel gemacht werden dürfen.

Phil Spencer gab in einem Interview aber Grund zur Hoffnung und berichtete, dass derzeit mit allen Publishern großartige Gespräche geführt werden. Ein bisschen Überredungskunst muss womöglich im großen Xbox-Geldkoffer noch angepasst werden und dann sind hoffentlich alle Beteiligten zufrieden. Hoffentlich zeigen sich Activision, Take-Two und Konami doch noch einsichtig, damit sämtliche Spiele für Xbox One abwärtskompatibel gemacht werden dürfen.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort