Xbox One

Microsoft: Cloud-Multiplayer-Power wird die Erwartungen übertreffen

Die Cloud sichert und synchronisiert Daten. Sie kann jedoch auch anders genutzt werden. Crackdown 3 wird das erste Game sein, welches die Berechnungen zur Performance Steigerung outsourcen wird.

Als Microsoft im Jahre 2013 die Xbox One angekündigte, wurde die Cloud als etwas ganz Besonderes hochgepriesen. Doch bisher fehlten Beispiele, damit Gamer sich vorstellen können, was alles möglich ist. Bisher, denn Crackdown 3 hat auf der gamescom 2015 eindrucksvoll bewiesen, was Microsoft mit der Xbox One vor hat.

Aktuell werden in der Cloud eure Spielstände und Spielbibliotheken, euer Profil, sowie alle wichtigen Daten automatisch gespeichert und immer synchronisiert. Aber die Cloud der Zukunft wird nicht nur für die Absicherung eurer Daten eingesetzt. Mit der Cloud kann eure Xbox One komplexe Berechnungen aus dem Spiel direkt auf die Server auslagern und das Ergebnis ohne jegliche Verzögerung zurücksenden, um die Performance eurer Konsole um ein Vielfaches zu steigern.

Das erste Game, welches sich die Macht der Cloud zunutze macht ist Crackdown 3. Crackdown 3 wird jedoch ganz sicher nicht das Letzte Spiel mit Cloud-Multiplayer-Power sein.

Gamingbolt sprach mit dem Xbox Boss von Indien, Anshu Mor, und fragte ihn, wie er den Trend für Multiplayer-Cloud-Gaming einschätzt. Anshu Mor antwortete: „Ich denke, die Cloud wird eine phänomenale Rolle spielen um neue Maßstäbe zu setzen. Wir als Unternehmen glauben an die Power der Cloud und wenn ihr in die Vergangenheit schaut, haben wir die Cloud immer als zusätzliche Kraft, die den Wert eurer Xbox One steigert, gepflegt. Die Power der Cloud wird eure Erwartungen an das, was die Xbox One Konsole zu bieten hat, gerecht werden und sogar übertreffen. Crackdown 3 ist lediglich eine erste Erfahrung, welche wir euch präsentieren werden.“

Crackdown 3 erscheint 2016 exklusiv für Xbox One und soll nur ein früher Vorgeschmack für das sein, was noch kommen wird. Im Sommer 2016 soll bereits die Cloud-Multiplayer-Party starten. Eine gute Internetverbindung ist, wie in jedem Multiplayer-Game, eine gute Sache, doch Anshu Mor meinte auch, dass eine schlechtere Internetverbindung das Spieleerlebnis nicht trüben wird.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort