Xboxdynasty

Überstunden für die PlayStation 3 !?

Man munkelt immer mehr über die Preise der nächsten Konsolen Generation. Der geschätzte inoffizielle Preis der Xbox 360 dürfte bei 299,-€ liegen, plus minus 50,-€. Jetzt meldete sich Kutaragi zu Wort…

Man munkelt immer mehr über die Preise der nächsten Konsolen Generation. Der geschätzte inoffizielle Preis der Xbox 360 dürfte bei 299,-€ liegen, plus minus 50,-€. Jetzt meldete sich Kutaragi zu Wort.

Marktanalysten gehen davon aus, dass Sonys kommende PlayStation 3 um die 400 Dollar kosten könnte, was umgerechnet immer noch um die 340 Euro ergibt.

Dieser Preis wurde von Sony zwar nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert. Und wenn man Sony-Chef Ken Kutaragi so reden hört, kann man nur hoffen, dass der geschätzte Preis nicht eher noch zu niedrig angesetzt ist.

Kutaragi meinte in einem Interview mit der Zeitung Toyo Keizai nämlich: „Unser Ziel mit der PlayStation3 ist, dass die Leute zu sich selbst sagen „Ich werde ein paar Stunden länger arbeiten, um mir eine kaufen zu können.“ Wir wollen, dass die Leute spüren, dass sie die PS3 wollen – ohne Rücksicht auf irgendetwas anderes.“

Wenn dies nicht die ultimative Motivation ist, Überstunden zu machen?!? *rofl* Wer sich davon angesprochen fühlt, wird wohl zumindest auf eine Konsole ohne eingebaute Festplatte sparen. Denn genau dies berichtet die neueste Ausgabe des japanischen Magazins Famitsu.

Demnach wird die PS3 zwar einen Festplatten-Slot haben, der Datenträger selbst muss aber erst dazu gekauft werden. Das Einstiegsmodell soll eine Festplatte mit 80 GByte Speicherplatz sein, größere Festplatten befänden sich in Planung.

Und auch hier aber der Hinweis, dass es dazu von Sony noch keine offizielle Bestätigung gibt.

Quelle: Demonews.de

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort