Antwort auf: Eingestellte Spiele mit Top Potential oder doch eher Flop

Startseite Foren Off Topic Eingestellte Spiele mit Top Potential oder doch eher Flop Antwort auf: Eingestellte Spiele mit Top Potential oder doch eher Flop

#968876
ibims
Teilnehmer

siehste, und schon haben wir doch die politische diksusion die ich eigentlich, trotz erwähnung, vermeiden wollte 🙁
naja, ich mersuchs mal in einem einzigen post zu machen, vieleicht klappts 🙂

es kommt immer auf die einstllung an. und auf das verfständniss und die zusammenhänge die meist komplett ignoriert und übersehen werden.
nehmen wir dich aml ls paradebeisiel (verzeih mir bitte) 🙁
du führst hier spanische gruppe oder ebola an.
ebola, in rund 25% aller fälle tödlich. vollkommen richtig, sollte das auf die gesammte menscheit treffen wärs vobei mit uns. der punkt ist aber : es gab in den letzten rund 50 jahren rund 50.000 fälle davo. wilslt mal einen interessanten fakt höhren? JÄHRLICH sterben rund 24.000 menschen durch blitzeincshlag. auf 50 jahre hochgrechentsind das 1,2 millionen menschen. und nun vergleich das doch mitte mal mit rund 13 tausen ebolatoten in der selben zeit.

spanische grippe :
die ist vor rund 100 jahren aufgetreten. möchtest du jetzt allen ernstes die damlaigeigen medizischen, wissenschaftlichen und geographischen kenntnisse mit heute vergleichen?
ernsthaft?
ich glaube wohl kaum

selbst die argumentation mit einer gewöhnlcihen grippalen effekt oder ner grippe hinkt meilenweit hinterher.
hier werden zahlen genommen welche sich aus den wirklcihen, krankheitsbild aufweisenden, personen errechnet.
wirst du auf grippe getestet wenn du durchfall hast? wenn du dir das knie angeschlagen ahst? wenn du wegen nem unfall ins kranhenhaus kommst? nein, wirst du cniht, weil man einfach nicht davon ausgeht das es so sein könnte.

die rechnung an sich, das es „nur“ x grippefälle gibe gibt und y davon tödlich enden hapert also schon an dem grundsatz das du x von grippetest mit x von corvid19 test vergleichst.

beispiel gefällig? ich hab grad keine lsut mich da kompett einzulesen 🙂 ) : 2017 gab es lt : https://www.fnp.de/frankfurt/experte-rechnet-staerkerer-grippewelle-2017-10422172.html in hessen am 15.01 164 fälle in hessen bei rund 6,5 millionen einwohner. das macht umgerechent bundesweit rund 2.150 fälle in einer woche.
am 15.012021, also an einem einzigen tag hatten wir hingegen 8.500, was wiederum aufgerundet auf eine woche mal eben fast 60.000 fälle bdeutet.
und ja, selbst wenn jetzt dein argument kommt das auf grippe ja deutlich weniger getestet wird ist das genau der punkt wos beim relativieren hapert 🙁
ja es wurde weniger getestet, deutlcih weniger sogar, aber damit kann ich nicht behaupten das durch diese weniger test austomtisch grippe schlimmer wäre einfach weil die relationen nciht stimmen.

ich kann nur dann sagen da krankheit x gefährlicher als krankheit y wenn ich die selben grundvorraustzungen haben.
wenn ich 1 millionen leute in einer woche teste habe ich eine aussage.
teste ich mit der nächsten kranheit hinegegn nur 10% davon , dafür aber dann nur die leute die auch ein krankheitsbild aufweisen das passen könnte, dann stimmt die realtion nicht mehr. dann ist es klar das ich bei menschen mit symtomen eine höhere trefferwahrscheinlchkeit aufweise bei leute die keine haben. das bedeutet aber nciht dsas damit dann argumentation richtig ist.

es kommt halt also immer auf die relation an.
wenn du etwas ahst wo wenige betroffen sind, diese aber geballt, so wirkt das schwieriger als wenn du eine größere fläche.
wenn du irgendwo hochwasser ahst, dann siehst du es, dann sind die leute direkt betroffen, dann denken sie „das hätte auch ich sein können wenn ich da gewähnt hätte“. und bei corona? „ach, ich hab ja nix, das betrift ja nur wenige, ich bin ja nciht darunter und auch neiamnden den ich kenne“
es wird die kosten/nutzen rechnung engewendet.
warum soll ich nciht in urlaub fahren dürfen oder mit freunden ins kino oder restaurant? nur weil vieleciht klaus willhelm, den ich niicht mal kenne und nei kennenlernen werde sterben würde? nee, hab ich nix mit zu tun.
da sind 5 menschen bei einem attentat gestorben „mein geiot ist das schreecklich, da leide ich direkt mit, da muss man doch mitleid mit den angehören haben“ und direkt hinther „klaus wilhmeln? wer ist das? kenn ich nicht, der ist an coroan gestorben? naja, menschen sterben halöt ab irgendwann, und was hab ich damit zu tun?“