Re:ASSASSINS CREED II

Startseite Foren Xbox 360 Spiele ASSASSINS CREED II Re:ASSASSINS CREED II

#386861

o GreenWolf o
Mitglied

Das Spiel ist echt geil. Das ist genau ein Spiel für mich. Ich mag solche Spiele wo man sich unerkannt anschleichen kann u.s.w.
Genial das Game!

Habe aber noch paar Fragen.
Was ist das mit dem Tag und Nachtwechsel überhaupt? Ich mein der ist doch eigentlich für die Katz. Denn wenn man jetzt z.B. in der Nacht zu einem Erinnerungsanfang geht und sich eine Mission abholt, wird diese dann trotzdem am Tag gemacht. Also es ist eh vorgeschrieben welche Tageszeit bei den Missionen ist. Also wozu dann der Tag und Nachtwechsel?
Besser wäre es wenn es so wäre wie z.B. bei GTA IV. Wenn man da eine Mission in der Nacht macht sind die Zwischensequenzen dann auch in der Nacht. Wenn man die selbe Mission am Tag macht, gibt es die selbe Zwischensequenz nur dann ist es im Hintergrung halt Tag.
Aber bei AC 2 geht man mitten in der Nacht zum Missionsanfang und nach der Zwischensequenz ist dann Tag.
Was bringt einem also der Tag und Nachtwechsel? Ich mein ich warte dann doch nicht extra 20 Minuten irgendwo auf einem Dach bis es wieder Nacht wird.

Und die andere Frage ist. Welchen Unterschied gibt es zwischen Kurtisanen, Dieben und Söldnern? Also ich weiß was die machen. Aber gibt es einen taktischen Unterschied zwischen diesen drei Gruppierungen?
Denn im Grunde machen doch alle drei Gruppen das Selbe. Es ist doch egal welche Gruppe man auswählt. Können Diebe etwas machen was Kurtisanen nicht können oder können Söldner etwas machen was Diebe nicht können? Sonst wäre es doch egal welche Gruppe man nimmt. Alle drei sind nur dafür da die Wachen abzulenken. Die einen (Kurtisanen) umschmeicheln die Wachen nur das sie abgelenkt sind. Die anderen (Diebe) provozieren die Wachen nur so das sie ihnen hinterherlaufen. Aber das Ergebnis ist doch immer das gleiche.
Kann man mit den einzelnen Gruppierungen noch was anderes machen als Wachen abzulenken um irgendwo reinzukommen?
Kann man Diebe anheuern damit sie einer Zielperson was stehlen? Oder kann man Söldner anheuern damit sie jemanden töten? Sonst wären sie ja nur dafür gut die Wachen abzulenken.
Und was hat man davon das man sie irgendwo warten lassen kann? Wie kann man das taktisch für sich nutzen? Denn wenn man sie anheuert dann folgen sie einem. Aber wenn man dann nochmal „Y“ drückt dann warten sie und kommen erst wenn man wiederholt „Y“ drückt. Aber was hat man davon sie irgendwo warten zu lassen? Ich meine damit. Wie kann man das taktisch einsetzen?
Und während man auf der Flucht ist und Wachen einem hinterher rennen, bringen einem die Kurtisanen, Söldner oder Diebe sowieso nichts. Denn so viel Zeit hat man auf der Flucht eh nicht, um stehen zu bleiben, die Gruppe anzuheuern und dann auch noch diese mit „LT+Y“ auf ein Ziel (die Wachen) loszuschicken.
Wie kann man die einzelnen Gruppierungen also noch einsetzen ausser nur die Wachen abzulenken? Und gibt es dann auch taktische Unterschiede zwischen den Gruppierungen die man für sich nutzen kann? Kann eine Gruppe was was die andere nicht kann?
Das würde mich mal interessieren?

Als letztes würde ich noch gerne wissen wollen ob es in AC 2 auch diesmal so eine Art Königreich gibt wie noch im ersten Teil? Also der Bereich wo man zwischen den einzelnen Städten frei umherreisen kann. Z.B. mit Pferd herumreiten. Oder kommt man automatisch an einen anderen Ort wenn man den einen verlässt?

Dazu muss ich aber sagen, dass ich erst das erste mal aus Florenz raus bin und erst mit meiner Mutter und Schwester zum ersten mal in der Villa Monterigionni angekommen bin. Weiter bin ich noch nicht.
Aber kann mir jemand trotzdem meine Fragen beantworten ohne mich groß zu spoilern? Bitte.